Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Ålesund & Sunnmøre Ålesund

M/S "Bilfergen"

  • Skateflua, Skateflua, Ålesund
  • 70163430
  •  /  km From You
Overview

M/S "Bilfergen" (Autofähre) war 1921 von Johan T. Nerhus in Ølve im Hardanger gebaut worden. Das Schiff war 1919 ursprünglish als Fischkutter bestelt worden, aber der Rumpf wurde von der neugestiftesen A/S Aalesunds Færgeselskap übernommen um die Fährstrecke Vestnes - Åndalsnes zu bedienen. Das Schiff wurde als Auto- und Passagierfähre zu Ende gebaut, mit Platz für 3 Autos mitschiffs und Einfährt von der Seite. "Bilfærgen" wie es gelauft wurde, hatte 33 Bruttoregistertonnen bei einer Länge von 64 Fuss und hatte Zweitakt-Zweizylinder Bolinder Rohölmotor mit dem es eine Geschwindigkeit von 9 Knoten erreichte.

Die Fährgesellschaft Møre og Romsdal Fylkesbåtar übernahm die Fähre 1923. Die ersten Sommer verkehrte "Bilfærgen" zwischen Geiranger und Hellesylt, bevor sie 1925 im Juli und August am Romsdalsfjord zurück war in Ihrer ursprünglichen Strecke Vestnes - Åndalsnes - Vestnes wo sie 3 mal die Woche verkehrte. 1925 eröffnete sie auch die Fährverbindung Molde - Vestnes.

1934 wurde die Fähre umgebaut so das die Autos sowohl über den Bug als auch über das Heck an Bord fahren konnten. Die Fähre wurde überholt und das Steuerhaus wurde mittschiffs auf einem Bootdeck platziert. Das Heck wurde abgetrennt um besseren Platz für die Einfahrt zu geben, und das Deck wurde verbreitert. Durch diese Umbauten war die Länge auf 56 Fuss reduziert, aber dafür hatte die Fähre jetzt Platz für 5 Autos. 1942 wurde de Brücke mit einem Besteckraum verlängert.

Der letzte grosse Umbau wurde 1954 vorgenommen. Da ist unter anderen die Brücke nach Steuerbord verlegt worden, so das die Durchfahrtshöhe für hohe Autos gross genug wurde. Der originale Bolindermotor von 1916 leisset, wenn auch etwas modernisiert, immer noch seine Diensse an Bord von "Bilfærgen".

Mit Ausnahme von den Kriegsjahren 1940 - 1945, wo sie von der deutschen Kriegsmarine, Admiral Norwegen, beschlagnahmt war, war "Bilfærgen" bis 1960 im Dienste von MRF. Da wurde sie an die Gemeinde Sund (später Øygarden & Sotra Rutelag UL) verkauft und die Fährstrecke Steinsland - Tofterøy bis 1972.

Nach drei Jahren in Auflage, mit Verschrottung als aktuelle Alternative, übernahm der Søndeled Veteranschiffsklub von Risør "Bilfærgen" 1975. Der Klub verwendete viel Zeit und Geld um die Fähre wieder in Stand zu setzen und ihr da Aussehen von 1934/1942 wieder zu geben. Auf Wunsch vom Søndeled Veteranschiffsklub kaufte

MRF "Bilfærgen" 1999 wieder zurück. Die Fähre wird jetzt auf freiwillger Basis von Angestelten und Pensionisten von MRF in der Regie von der Wohlfahrt des MRF betrieben.

2012 wurde das Boot als technisches Denkmal anerkannt. Denkmal Schutz - (Riksantikvaren)


  • Last Updated:
  • Source: Ålesund & Sunnmøre
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad