Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway

Mørkgonga und Gyrihaugen

  •  /  km From You
Overview

Mørkgonga ist eine markante Spalte in der Lavaplatte, die die oberste Gesteinsschicht im Krokskogen-Gebiet bildet. Die Spalte befindet sich am Steilhang zwischen dem Gyrihaugen und dem Steinsfjorden in Åsa. Ein Stahldraht gibt Halt beim Auf- und Abstieg.

Mørkgonga entstand, als das flüssige Gestein aus der Tiefe an der Erdoberfläche erstarrte. Später ist dieses Gestein erodiert, weil es weniger widerstandsfähig als das umliegende Gestein war.

Man trifft hier auf einen gut entwickelten Edellaubwald und interessante Klippenvegetation, seltene und pflanzengeografisch interessante Arten und einen bedeutenden Eibenbestand.

Mørkgonga gehört seit Ende 2001 zu einem Naturschutzgebiet mit einer Gesamtfläche von 153,9 Hektar. Das Gebiet liegt in den Gemeinden Hole und Ringerike, wobei der größere Teil zu Ringerike gehört.

Mehrere gekennzeichnete Pfade verlaufen innerhalb des Gebiets oder in seiner Nähe. Ein blau markierter Pfad führt entlang der gesamten Ostseite vom Migartjern in Ringerike bis Retthella in Hole.


So kommen Sie hin
Von der Straße zwischen Sundvollen und Åsa zweigt in „Elvikbråtan“ (Bushaltestelle) eine Almstraße ab.
Die Schlucht liegt in Richtung des Gyrihaugen (683 m) östlich des Steinsfjorden. Mørkgonga führt vom See aus als dunkle Kluft mit senkrechten Wänden bergauf. Im Sommer gibt ein Stahldraht Halt. Der Ausblick von oben ist eindrucksvoll. Ein Pfad führt weiter zum Gyrihaugen, von dem man das „halbe Königreich“ überschaut.

Die Wanderung sollte im Sommer unternommen werden, zu anderen Jahreszeiten kann der Aufstieg sehr schwierig sein.


  • Last Updated:
  • Source: Turistkontoret Gjøvik Land Toten
Click to activate
Ringerike, Norway
The latitude and longitude
60° 4' 27" N / 10° 20' 49" E
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad