Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway

Mølstrevåg - Ryvarden

  •  /  km From You
Overview

Mølstrevåg – Ryvarden


Veranstaltungsort: Mølstrevåg in Sveio


Wanderkarte: Erlebniskarte für Sveio (1:35 000)


Start/Ende: Mølstrevåg


Parken: Auf dem ausgeschilderten Parkplatz in Mølstrevåg.


Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bus von Haugesund. Wenige Abfahrten.


Kennzeichnung: Informationstafel am Startpunkt. Der Wanderweg ist nach neuem Standard beschildert. Keine Markierungen entlang dem Weg.


Einstufung: Grün. Leichte Wanderung. Ein Stiefel nach dem DNT-System (der norwegische Wanderverein)


Höhendifferenz: 0-25 m ü.d.M


Zeitverbrauch: 40 Stunden Hin- und Rückweg


Gute Hinweise:


Zugänglich für Rollstuhlfahrer, aber einige steile Anstiege können die Fortbewegung mittels Rollstuhl erschweren. Der Wanderweg ist mit einer Barriere gesperrt, aber bei besonderen Bedürfnissen kann man die Strecke nach Rücksprache gerne mit Auto fahren.


Tourbeschreibung:


Der Wanderweg ist ungefähr 2 km lang, und führt vom Parkplatz  durch hügeliges Gelände mit Heide und alter Kulturlandschaft nach Ryvarden.  Vom höchsten Punkt auf ungefähr der Hälfte der Strecke genießt man einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer („Sletta“) , die Inseln Stord, Bømlo und Utsira, sowie im Süden  „Byheiane“ -den Stadtrand von Haugesund. Von der Steinmauer, die die Ryvardsneset genannte Halbinsel begrenzt, kann man dem North Sea Trail durch den Wald bis Lyngholm folgen (1,5 Stunde).


1999 sank das Schnellboot „Sleipner“ in der Nähe von Ryvarden, und 16 Menschen kamen dabei ums Leben. Bei einem Abstecher vom Wanderweg, kurz bevor Sie den Leuchtturm erreichen, steht ein Denkmal, um an diese Menschen zu erinnern.

Der Ryvarden Leuchtturm befindet sich dort, wo seit der Wikingerzeit die alte "Ryvarden", die Grenze zwischen Ryfylke und Hordaland liegt.. Der isländischen Sagenerzählung „Landnåmbok“ zufolgehat der Abenteurer Floke Vilgjerdson im Jahre 868 ein „Varde“ (Steinhügel oder Wachposten) auf der Ryvardsneset erbaut, bevor er westwärts nach Island segelte und sich dort niederließ. Floke ist bekannt als derjenige, der Island dem Namen gegeben hat. Der alte Wachposten (Varde) wurde  1861 abgerissen, als der neue Leuchtturm gebaut wurde.


1984 wurde der Leuchtturm automatisiert und verlassen, und die alte Gebäude werden seitdem als Galerie, Café, Ateliers und Übernachtung für Künstler benutzt. Die Galerie zeigt wechselnde Ausstellungen während des ganzen Jahres, und ist ein beliebtes Ausflugsziel in der ganzen Region.


Die Galerie ist sonntags und an Feiertagen von Ostern bis November geöffnet, mit erweiterten Öffnungszeiten im Juli und August.


  • Last Updated:
  • Source: Samarbeidsrådet for Sunnhordland
Click to activate
Sveio, Norway
The latitude and longitude
59° 31' 25" N / 5° 15' 31" E
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad