Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)

Kragerø

Leuchttürme auf Jomfruland

Die beiden Leuchttürme in der Mitte der Insel sind bekannte Landmarken. Der älteste Turm wurde 1839 in Betrieb genommen, der zweite Turm folgte 100 Jahre später. Von oben hat man einen wunderbaren Ausblick auf das offene Meer und den Schärenpark.

Der alte Leuchtturm wurde 1839 zum ersten Mal entzündet und war das erste Licht für Schiffe mit Kurs auf Kragerø. Der Turm ist 22 Meter hoch und aus Ziegeln gemauert. 1874 wurde er zusätzlich mit einem Nebelhorn ausgestattet, seinerzeit das erste maschinenbetriebene Nebelhorn Norwegens. Der neue, gusseiserne Leuchtturm wurde hundert Jahre später gebaut und ist 37 Meter hoch.
Die Leuchturm-Station wurde 1991 automatisiert und unter Denkmalschutz gestellt. Der alte Turm stellt heute eins der wichtigsten Kulturdenkmäler in Telemark dar und dient in den Sommermonaten als kleines Museum. Von oben hat man eine fantastische Aussicht über Jomfruland, das Meer und die Schären. Der Garten des Leuchtturmwärters ist im Sommer eine beliebte Konzertarena, und im Leuchtturmwärterhaus finden Kunstausstellungen statt.

Öffnungszeiten
Der alte Leuchtturm ist im Sommer vom 1. Juni bis zum 2. Sonntag im August geöffnet. Gruppenbesichtigungen sind auch ausserhalb der Sommersaison möglich und können unter der Telefonnr:  +47 35 99 11 75 gebucht werden.

Last updated: 05/16/2023

Source: Kragerø Turistkontor

Leuchttürme auf Jomfruland

Vor kurzem angesehene Seiten