Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)
Søndre Land

Landåsvatnet

Der See Landåsvatnet liegt 501 Meter hoch bei der Siedlung Landåsbygda in
der Gemeinde Søndre Land. Er ist ca. drei Kilometer lang und 250 Hektar groß. Die durchschnittliche Tiefe liegt bei 10–15 Metern, am tiefsten Punkt sind es 30 Meter.

Fischarten:
- Forelle
- Barsch
- Saibling
- Elritze
- Karausche
- Maräne

Angelvorschriften und Angelkarten:
- Rutenangeln vom Ufer und Boot aus. Ansonsten gilt das Gesetz über das Süßwasserangeln.
- Angelkarten gibt es bei Statoil in Hov, Joker in Landåsbygda und in Kästen anbeiden Enden des Sees.

Angelgerät:
- Alle Arten sind erlaubt, entsprechend dem Gesetzt über das Süßwasserangeln.
- Netzfischen ist nur mit Genehmigung des Vereins Landåsbygda Jakt- og
Fiskeforening erlaubt.
- Fischen mit Otterbrett ist zur Zeit nicht erlaubt.

Schutzvorschriften, Mindestmaße und Ähnliches:
- Zur Zeit gelten keine besonderen Schutzvorschriften, außer dass das
Angeln vom Abtauen des Eises bis 1. Oktober gestattet ist.

Anfahrt:
Aus Gjøvik:
- Folgen Sie der Str. 33 Richtung Dokka.
- Beim Schild nach Landåsbygda biegen Sie nach rechts ab.
- Fahren Sie bis ins „Zentrum" von Landåsbygda, bis Sie den See auf der linken Seite sehen.
Entfernung: ungefähr 26 km ab Gjøvik.



Quelle: Visit Innlandet

0

Landåsvatnet

Vor kurzem angesehene Seiten