Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)

Hauge i Dalane

Jøssingfjord Wissenschaftsmuseum

Das Wissenschaftsmuseum Jøssingfjord ist eine spannende und zukunftsorientierte Initiative von großer nationaler und internationaler Bedeutung. Das Wissenschaftsmuseum wird das einzige seiner Art in Norwegen sein, das sich auf die Verbindung zwischen Geologie und Bergbau konzentriert.

Ziel des Wissenschaftsmuseums ist es, bei Kindern und Jugendlichen das Interesse an der Wissenschaft zu wecken, mit dem Ausgangspunkt der einzigartigen Geologie der Dalane-Region und des damit verbundenen Bergbaus. Die Besucher sollen Wissen über Geologie, Naturwissenschaften, Technik und die Kulturgeschichte von Dalane und Jøssingfjord erwerben, wobei der Schwerpunkt auf Steinbrüchen liegt. Das Wissenschaftsmuseum Jøssingfjord wird verschiedene Fachbereiche dokumentieren, und ein Umfeld für Gastforscher und Studenten sowie einen Treffpunkt für Wirtschaft und Tourismus schaffen.

In den Sommermonaten Juli und August ist das Museum teilweise geöffnet und bietet ein offenes Café, einen Museumsshop, die Altmark-Dokumentation und Führungen durch das Gebäude. Das Wissenschaftsmuseum Jøssingfjord plant, alle Ausstellungen gegen Ende 2023 zu eröffnen.

Ein schmaler Fjord mit großer Bedeutung

Die Dalane-Region hat eine charakteristische Landschaft und ist Teil des Magma UNESCO Global Geopark. Die schmalen Berge zwischen Egersund und Flekkefjord bestehen aus einer seltenen Gesteinsart namens Anorthosit. Die einzigartige Geologie hat seit mehreren hundert Jahren Staunen und Interesse hervorgerufen. Aufgrund seiner Geologie wurde das Gebiet schon früh besiedelt und bot die Möglichkeit, die Mineralien im Gestein wirtschaftlich zu nutzen.

Das Wissenschaftsmuseum Jøssingfjord befindet sich inmitten dieser aufregenden Landschaft, im historischen Industriegebiet des Bergbauunternehmens Titania. Damit ist eine wichtige Verbindung zum modernen Bergbau gegeben. Das Kraftwerk Nedre Helleren aus dem Jahr 1908 wird Teil des Wissenschaftsmuseums.

Helleren mit seinen ikonischen Häusern zeugt davon, dass die Menschen seit Tausenden von Jahren im Fjord leben und seine Ressourcen nutzen. Mehr als 30.000 Menschen besuchen jedes Jahr die einzigartigen Häuser unter dem natürlichen Bergdach.

Das Wissenschaftsmuseum Jøssingfjord wird ein wichtiges Zentrum für die Vermittlung der Kultur- und Naturgeschichte der Region sein. Jøssingfjord und die Bergbauindustrie sind ein Beispiel dafür, dass der norwegische Bergbau schon immer eine internationale Dimension hatte. Rogaland ist die größte Bergbauregion Norwegens, und es ist wichtig, diese Geschichte zu bewahren.

Last updated: 01/29/2024

Source: Region Stavanger

Jøssingfjord Wissenschaftsmuseum

Vor kurzem angesehene Seiten