REISEWARNUNG! Wichtige Informationen über die Coronavirus-Situation in Norwegen.
Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway

Fjord Norway Rogaland STAVANGER

Finnøy

  • Finnøy, De grønne øyene, Stavanger
  • +47 51859200
  •  /  km From You
Overview

Finnøy, eine Inselgemeinde in der Region Ytre Ryfylke mit ca. 3100 Einwohnern, erstreckt sich ca. 20-50 Kilometer nördlich von Stavanger. Finnøy besteht aus 16 bewohnten Inseln, wovon die meisten durch Brücken, Fähren und Schnellboote gut untereinander und vom Festland aus erreichbar sind. Finnøy ist die Hauptinsel, wo in Judaberg das zentrum liegt.

Finnøy, eine Inselgemeinde in der Region Ytre Ryfylke mit ca. 3100 Einwohnern, erstreckt sich ca. 20-50 Kilometer nördlich von Stavanger. Finnøy besteht aus 16 bewohnten Inseln, wovon die meisten durch Brücken, Fähren und Schnellboote gut untereinander und vom Festland aus erreichbar sind. Finnøy ist die Hauptinsel, wo in Judaberg das zentrum liegt. Die anderen Inseln und Inselgruppen sind Talgje, Fogn, Fisterøyene (Fisterinseln), Sjernarøyane (Sjenarinseln) und Ombo. Finnøy hat weitreichende Traditionen als landwirtschaftlich genutzte Insel mit Schwerpunkt auf Tierhaltung und Anbau in Gewächshäusern (speziell Tomaten). An die 40% der gesamten norwegischen Tomatenernte hier produziert. Abwechslungsreiche Erlebnisse in Finnøy Auf Ombo gibt es in Løland Felszeichnungen aus der Bronzezeit. Hier sind fünf Schiffe in den Stein geritzt. Wie erwähnt sind die Tomaten das wichtigste Produkt auf Finnøy. Die meisten Gewächshäuser befinden sich auf Talje, Fogn und Finnøy zusammen. Finnøy ist unter anderem für sein Tomatenfestival bekannt, das seit 2002 hier stattfindet und die letzten Jahre jeweils rund 4000 Besucher anzog. Natürlich steht dabei die Tomate im Mittelpunkt, aber es werden auch verschiedene Aktivitäten und Unterhaltung für Groß und Klein angeboten.

E​​​​in Eldorado für Boottouristen
Finnøy ist mit seinen bewohnten und unbewohnten Inseln und Schären auch ein Eldorado für Boottouristen. Es gibt viele geschützte Buchten, wo die Boote sicher vor Anker liegen können, sowie mehrere Gästehäfen mit Servicegebäuden. Hier gibt es viele Möglichkeiten für einen erlebnisreichen Urlaub, in dem die Inseln erkundet werden können. Zusätzlich kann überall im Gebiet im Meer geangelt werden, was sehr beliebt ist.

​​​In Finnøy gibt es auch viele wertvolle historische Kirchen – als Beispiel können hier die mittelalterlichen Kirchen auf Hesby und Talje sowie die Renaissancekirche auf Kyrkjøy (dt. Kircheninsel) erwähnt werden.

Cleng Peerson, der sich selbst als der ”Vater der norwegischen Auswanderung” bezeichnete, hat eine Verbindung zu Finnøy. Cleng zog hierher als er sich mit der schwedischen Witwe Ane Cathrine Sælinger vermählte. Zusammen wohnten sie in Kindingstad. Das Cleng-Peerson-Haus befindet sich dort bis zum heutigen Tag. Das Haus ist heute in Privatbesitz und wird als Ferienhaus genutzt, aber Vieles von der Innenausstattung stammt noch aus Cleng Peersons Zeit.

Auf Finnøy, Talgje, Fogn, Rossøy, Halsnøy, Ombo, Bjergøy und Nord-Talgje gibt es viele Wanderwege. Die Inseln eignen sich auf Grund des geringen Verkehrsaufkommen, des leichten Geländes und der schönen Natur auch gut für Fahrradtouren.


  • Last Updated:
  • Source: Region Stavanger
Statens Kartverk, Geovekst og kommuner - Geodata AS
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with TripAdvisor
Your Recently Viewed Pages