Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)
Levanger

Empfohlene Radtour: Rund um Ytterøya

Ytterøya ist als Perle des Trondheim-Fjords bekannt und hat eine weitreichende Geschichte. Mieten Sie ein Fahrrad im Tourismusbüro in Steinkjer und beginnen Sie die Reise mit der Fähre vom Zentrum von Levanger.
Das Tourismusbüro in Steinkjer wird Fahrräder nach vorheriger Ankündigung vor Ort bereitstellen und abholen.

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Länge: 27 km
Eignung: Erwachsene und Kinder mit etwas Fahrraderfahrung

Anreise:
Option 1:
Stadtzentrum und Fähre von Levanger. Die Fahrt dauert etwa 30 Minuten.

Option 2:
Mieten Sie einen Bootsshuttle von Mosvik Brygge (Mosvik Pier) und hinüber zur Jørstadsjøkaia (Jørstad Kai) auf Ytterøy. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Tourismusbüro.

Informationen über Ytterøy und die Reise
Ytterøya hat einen der dichtesten Hirschbestände und der Verkauf von Jagdwild ist ein wichtiges Zusatzeinkommen für Grundbesitzer.
Die Reise ist für Erwachsene und Kinder geeignet. Die Straße ist nicht sehr breit, aber der Verkehr recht ruhig. Sie radeln entlang gepflegter Bauernhöfe, grasender Tiere und immer mit einer tollen Aussicht auf den Fjord und das Festland.

Fähren von Levanger nach Ytterøya
Mieten Sie ein Fahrrad auf unserer Website

Auf der Insel gibt es eine Hirschlederwerkstatt, in der von erfahrenen Händen verschiedene hochwertige Produkte hergestellt werden. Archäologische Beweise belegen eine wachsende landwirtschaftliche Tätigkeit auf Ytterøya vor etwa 5.000 Jahren. Die Insel hat auch eine Geschichte als Bergbaugemeinde. In Minen auf der Insel wurden sowohl Kupfer, Pyrit als auch Kalkstein abgebaut. Der Kupferbergbau auf Ytterøy begann um 1630 und im Jahr 1870 arbeiteten 5-600 Menschen in der Mine. Der Betrieb wurde nach dem Ersten Weltkrieg eingestellt.

Die Insel verfügt über ein Straßennetz, das zu zahlreichen Rundreisen einlädt. Sie können sich im Kafe Rampa satt essen und im örtlichen Geschäft am Kai einen Snack kaufen. Im Zentrum der Insel liegt Ytterøy Bygdetun (Ytterøy-Dorfbauernhof), der im Hochsommer geöffnet ist. Die Insel ist etwa 13,5 km lang und an ihrer breitesten Stelle 4,3 km breit. Die Gesamtfläche beträgt etwa 28 km2 und das Gelände ist etwas hügelig.

Der höchste Gipfel ist der Bølåskammen mit 210 m. Derzeit sind etwa 50 Bauernhöfe in Betrieb, in denen Wirtschaftsgebäude, landwirtschaftliche Flächen, Weiden und Wälder ein Mosaik mit hervorragenden biologischen Qualitäten bilden, während in ihrer natürlichen Umgebung zahlreiche kulturelle Relikte erhalten bleiben. Das Komitee „Verneplan for Kulturmiljø (Schutzplan für die kulturelle Umwelt)“ in Nord-Trøndelag hat Ytterøy zu eines der wertvollsten Kulturgebiete im Kreis ernannt.

Heute hat die Insel eine Wohnbevölkerung von knapp 500 Menschen, aber im Sommer steigt diese Zahl deutlich an, sowohl wegen der 160 Hüttenbesitzer als auch wegen der vielen Besucher, die sich auf den Weg zur „Perle des Trondheim-Fjords“ machen.

Quelle: Innherred Reiseliv

0

Empfohlene Radtour: Rund um Ytterøya

Vor kurzem angesehene Seiten