Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)

Østre Toten

Empfehlenswerte Angeltouren: Totenvika

Sundvika:
Sundvika ist ein Laichgebiet für Hecht, Barsch und verschiedene Karpfenfische. Ende Mai/Anfang Juni kocht das Wasser regelrecht vor Fischen.

- Fantastische Möglichkeiten für unglaubliches Hechtangeln mit Jerk und Softbait, Wobbler und Fliege (normale Größe 1–6 kg, aber auch wesentlich größere Fische).
- Viele und große Barsche (Softbaits und Wurm).
- Viele große Alande (Schwärme mit Fischen bis zu 3 Kilo). Am besten mit Wurm und natürlich mit Fliege. (Als wir 2014 hier angelten und sich die Hechte nicht zeigten, fing Lars Juel Hansen Aland.)
- Möglichkeit für große Brassen (bis 5 Kilo) mit Wurm.
- Außerdem gibt es noch Mengen an Rotaugen, Ukelei, Hasel, Kaurauschen und Ähnlichen, für die sich Angler mit Lebendköder vielleicht auch interessieren.

Die Fänge nehmen im Laufe des Sommers in der Regel deutlich ab, die beste Zeit ist auf jeden Fall Mai/Juni. Sehr gutes Eisangeln (Tiefe 5–30 Meter). Vor allem Barsch, aber auch Hecht, Maräne und Forelle. Balance-Jig und Eisangel.

Boote werden beim Evjua Strandpark vermietet. (Eisangeln ist allgemein ziemlich gut in der Bucht Totenvika, wenn man sich auskennt.)

Hammerstadstranda:
Flachwassergebiet mit Sandgrund, wo sehr gutes Äschenangeln mit Trockenfliege möglich ist. Unterschiedliche Größen, aber Kilofische sind drin. Einpfünder sind ganz normal. Am besten im Juli/August.

Zufahrt über eine Privatstraße in der Bucht Totenvika.

Last updated: 01/10/2023

Source: Visit Innlandet

Empfehlenswerte Angeltouren: Totenvika

Vor kurzem angesehene Seiten