Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)

KLEPPE

Die Strände von Jæren - Naturschutzgebiet & Hope Spot

Jæren bietet die längsten Sandstrände Norwegens, gesäumt von Dünen und einzigartiger Flora und Fauna. Das Gebiet ist ein geschützter Naturraum mit eigenen Pflanzen- und Vogelschutzgebieten.

Erkunde die längsten Sandstrände Norwegens entlang der Küste von Jæren und lasse dich von den rauen Naturgewalten beeindrucken, die dieses Gebiet prägen. Ein Strandspaziergang ist jedem Wetter eine lohnende Erfahrung - solange du daran denkst, dich dementsprechend anzuziehen. Erlebe den Himmel, das Meer, die Wellen und die Tier- und Pflanzenwelt in fein abgestimmtem Zusammenspiel.

Landschaftsschutzgebiet

Die Jær-Strände stehen bereits seit 1977 unter Naturschutz, Teile der Strände sind zusätzlich Pflanzenschutzgebiete und/oder Vogelschutzgebiete. Vier der Pflanzen, die auf den Jær-Stränden wachsen, stehen unter Naturschutz; Sumpfflöhe, Disteln, lila Ringelblumen und Sanddorn. Das Schutzgebiet ist lediglich zu Fuß zugänglich.

Hope Spot

Die Küste von Jæren wird von der Organisation Mission Blue als internationaler "Hope Spot" anerkannt. Diese Hoffnungspunkte sind besondere Orte, die für die Gesundheit des Ozeans von entscheidender Bedeutung sind - das blaue Herz unserer Erde.

Besucherzentren

Friluftshuset Orre ist eines von drei Besucherzentren für das Feuchtgebiet Jæren. Hier finden man alles, was man über die Jær-Strände wissen muss, sowie Informationen zu einer Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten in der Region. Friluftshuset Orre ist auch ein Stopp entlang der Norwegischen Landschaftsroute Jæren.

Friluftsfyret Kvassheim: Der Leuchtturm ist sowohl ein Besucherzentrum für das Feuchtgebiet von Jæren als ebenfalls ein Stopppunkt entlang der Norwegischen Landschaftsroute Jæren. Der Leuchtturm von Kvassheim befindet sich an der Bucht von Kvassheim, die für die Migration von Vögeln im Frühjahr und Herbst von großer Bedeutung ist und als Ramsar-Gebiet geschützt ist.

Folgende Strände sind ausgeschildert

Ogna, Brusand, Nærland und Refsnes (Hå), Orre und Bore (Klepp), Hellestø, Byberg, Vigdel, Ølberg und Solastranden (Sola), Viste und Sande (Randaberg).

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Zug: Brusand Strand: Zug zum Bahnhof Brusand (ca. 45 Minuten von Stavanger entfernt), folge der Straße 400 Meter nach Norden bis zur Unterführung unter Fv.44, dann ca. 5 Minuten Fußweg hinunter zum Meer.

Zug: Ogna Strand: Zug zum Bahnhof Ogna (50 Minuten von Stavanger entfernt). Folge dem Wander- und Radweg 300 m nördlich entlang Fv.44, dann weiter auf dem Fußweg zum Strand (ca. 15 min).

Bus: Viste Strand: Bus 8 von Stavanger nach Viste Strandhotell.

Last updated: 02/02/2024

Source: Region Stavanger

Die Strände von Jæren - Naturschutzgebiet & Hope Spot

Vor kurzem angesehene Seiten