REISEWARNUNG! Wichtige Informationen über die Coronavirus-Situation in Norwegen.
Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway

Fjord Norway Møre og Romsdal MOLDE

Die Classic Fjord Tour mit dem Fahrrad

  •  /  km From You
Overview

Die Classic Fjord Tour ist eine Radwanderung auf asphaltierten Straßen, die an der Nordwestküste von Fjord Norwegen beginnt und dann in die Berglandschaften führt, wo die Reisenden zu den Highlights Trollstigen und Geiranger, aber auch zu versteckten landschaftlichen Perlen am Hjørundfjord geführt werden.

Die Classic Fjord Tour ist eine Radwanderung auf asphaltierten Straßen, die an der Nordwestküste von Fjordnorwegen beginnt und dann in die Berglandschaften führt, wo die Reisenden zu den Highlights Trollstigen und Geiranger, aber auch zu versteckten landschaftlichen Perlen am Hjørundfjord geführt werden. Die Classic Fjord Tour ist voller Kontraste – vom offenen Meer, wo eine frische Brise an ihnen zerrt und Sie über Brücken von Inseln zu Insel springen, bis zu den sonnigen Flecken Erde in blühenden Fjordtälern und der Frische von mit Heidekraut überzogenen Berglandschaften. Übernachten Sie in authentischen Fischerhütten, alten Handelshöfen oder erstklassigen traditionellen Hotels und Gasthäusern, und füllen Sie Ihren Energiehaushalt mit traditionellen maritimen oder bäuerlichen Gerichten auf, bei denen frische Zutaten aus Fjord und Fjäll geschmackvoll verarbeitet und zubereitet werden. 

Diese Tour passt ausgezeichnet für aktive Urlauber, die schon Erfahrung mit Radwanderungen haben und ihre körperliche Leistungsfähigkeiten auf Haarnadelkurven an steilen Bergwänden entlang testen möchten und in Fjordnorwegen neue und einzigartige Herausforderungen suchen. Die Tourenbeschreibung enthält die gesamte Radwanderroute ab Molde, doch auch die entgegengesetzte Richtung ab Kristiansund oder Ålesund ist möglich. Der öffentliche Nahverkehr verbindet die Städte mit den abgelegenen Ortschaften und gibt Ihnen die Möglichkeit, die Route nach Lust und Laune zu gestalten, wenn Sie nur Teile der Route mit dem Fahrrad bewältigen möchten. Auch vor Ort sind Reiseveranstalter und Guideservices bei der Tourenplanung behilflich und bieten Gepäcktransport und Shuttleservice an, damit Ihre individuell geplante Reise noch komfortabler wird. 

Molde – Bud – Atlantikstraße, 98 km 
Wer gern so schnell wie möglich in die Pedalen treten möchte, findet den perfekten Start für die Classic Fjord Tour in der Küstenstadt Molde. Wenn Sie das Städtchen erkunden und dies mit einer Seekajaktour kombinieren möchten, ist das Molde Fjordstuer Hotel die perfekte Wahl. Andere Attraktionen sind die Wanderwege von Moldemarka oder der Besuch des Freilichtmuseums. Ein perfekter Prolog für das Radwanderabenteuer ist die Fahrt hinauf zum Aussichtspunkt Varden, wo Sie ein Panoramablick über 222 schneebedeckte Gipfel erwartet. Wenn Sie Ålesund oder Kristiansund als Startpunkt wählen, können Sie am Abend noch die verkehrsberuhigten Innenstädte erkunden, bevor Sie am nächsten Tag aufbrechen. Die 82 km lange Radstrecke von Ålesund nach Molde kann auch als zweistündige Busfahrt zurückgelegt werden, bis Kristiansund sind es noch einmal zwei Stunden mehr. Egal, wo Sie ihren Ausgangspunkt wählen, sollten Sie sich ein Mittagessen in einem Fischrestaurant in der Stadt gönnen, denn so nah am Meer sind die Zutaten nun einmal sehr frisch, und die Küchenchefs lieben es, den Fisch nach uralten Rezepten zuzubereiten. 

Auf dem Weg von Molde zur Atlantikstraße bietet sich ein Stopp im Fischerdorf Bud an. Bekannt ist dieser kleine Ort für die Festungsanlage aus dem 2. Weltkrieg, das maritime Museum und den prachtvollen Blick aufs offene Meer. Egal, ob Sie von Bud oder Kristiansund kommen – die berühmte Atlantikstraße erwartet Sie. Dieses Meisterwerk der Ingenieurkunst besteht aus acht Brücken, die die vielen Inseln mit dem Festland verbinden. Vor dem gewaltigen Horizont aus Blau, Grün und Grau schlängelt sich die Atlantikstraße wie eine riesige Seeschlange aus altnordischen Sagen durch die Küstenlandschaft. Nach einem langen und sicher auch anstrengenden Tag auf dem Fahrrad erwartet Sie im historischen Gasthaus Håholmen Havstuer ein herzhaftes Abendessen bestehend aus lokalen Spezialitäten und das leise Rauschen der Wellen und des offenen Meeres, das Sie in den wohlverdienten Schlaf begleiten wird. Wenn Sie Ihren Aufenthalt in dieser Küstenidylle noch verlängern möchten, bieten sich ein Ausflug mit dem Ruderboot oder Kajak oder die Teilnahme an einer Seeadlersafari an, bei der Sie diese majestätischen Vögel aus nächster Nähe beobachten können. 

Atlantikstraße – Angvika, 95 km 
Tag zwei Ihres Urlaubsabenteuers folgt der Altantikstraße bis Vevang. Auf der nicht ganz einfachen, aber wunderschönen Straße 666 fahren Sie am Kvernesfjord entlang nach Angvika. Wenn Sie sich weiter von der Küste entfernen und die Straßen ins Binnenland gewählt haben, werden Sie sehen, wie sich die Landschaft mit jedem Meter verändert. Die salzige Tönung der Meeresluft geht in einen intensiven Geruch von Birken und Kiefern über, und graue, von Wind und Wellen geschliffene Felsen werden von Gras und Heide bewachsenen Mittelgebirgen abgelöst. An dem alten Handelsplatz Angvika Gamle Handelsted vermischt sich eine gemütliche, fast heimische Atmosphäre mit Exklusivität, und müden Muskeln kommt es sicher sehr entgegen, dass es hier in der alten, in eine Spa-Lagune verwandelten Kornkammer vor dem Schlafengehen die wohlverdiente Entspannung gibt. 

Angvika – Eresfjord – Åndalsnes – Valldal, 167 km 
Nach einer langen und erholsamen Nacht sollten Sie früh aufbrechen und Ihr Tagespensum auf Sonnenaufgang und Sonnenuntergang abstimmen. Hier gibt es natürlich zwischen Frühjahr, Sommer und Herbst große Unterschiede. Dies ist die längste Etappe auf  der ganzen Rundtour, aber es besteht die Möglichkeit, sie auf zwei Tage zu verteilen. Von Angvika geht es auf der Straße 666 bis Eresfjord und über die 555 Meter hohe Ebene Vistdalsheia weiter, bevor Sie Åndalsnes erreichen. Dieses Städtchen zwischen Bergen und Fjord ist ein zentraler Treffpunkt für Bergsteiger ebenso wie für Radfahrer, die aus allen Ecken der Welt hierher kommen, um die wilde und ungezähmte Natur zu erkunden. Wenn Sie erst am nächsten Morgen weiterfahren möchten, gibt es in Åndalsnes die verschiedensten Übernachtungsalternativen – von kleinen Gasthöfen bis zu modernen Hotels. In Åndalsnes beginnt die 51 km lange Etappe über die Berge und hinüber nach Valldal. Es erwartet Sie einer der anstrengendsten Anstiege in der Region, aber wir versprechen Ihnen: der Blick vom höchsten Punkt ist eine riesige Belohnung! Der höchste Punkt der Straße Trollstigen liegt auf 705 Meter, und vom Aussichtspunkt blicken Sie direkt auf die phantastische Konstruktion der Serpentinen, die es möglich gemacht haben, an der Gebirgswand hinaufzuklettern. Wenn Sie diesen Aufstieg bewältigt haben, können Sie sich auf eine vorwiegend flache oder leicht abschüssige Abfahrt bis zum Valldal Fjord Hotel freuen. Dieses kleine Dorf ist ein perfekter Ausgangspunkt für Erlebnisse in der Natur – geführte Wanderungen, Rafting oder Kanufahrten – oder ein paar ganz entspannte Stunden im Hotel, in dem einzelne Zimmer über eine private Terrasse mit Fjord- und Bergblick verfügen. 

Valldal – Geiranger – Dalsnibba, 70 km, 1 Fähre 
Nach dem beschaulichen Valldal wartet die Fähre hinüber nach Eidsdal und die Fahrt mit dem Rad nach Geiranger. Auf Ihrem Weg die Serpentinen hinunter sollten Sie am Aussichtspunkt Ørnesvingen Halt machen, um das perfekte Bild vom UNESCO-Welterbe Fjordlandschaften zu machen. Nach einer entspannten Erkundung des Dorfes und dem Einchecken im Hotel Hotel Utsikten, das mit einem makellosen Fjordblick lockt, können Sie den nächsten Tag mit einer der vielen angebotenen Aktivitäten beginnen: eine Fjordrundfahrt mit dem Schiff, eine Kajaktour auf dem Fjord oder eine Wanderung auf einem der wunderschönen Wege, die am Hof Westerås beginnen. Nach der Rückkehr ist der Aussichtspunkt auf dem Dalsnibba Ihre nächste Herausforderung. Die gläserne Aussichtsplattform auf 1500 Meter Höhe bietet Ihnen einen Blick, der so atemberaubend wie der Aufstieg dorthin ist! Leckere Geschmacksproben gibt es bei Geiranger Sjokolade, und wie empfehlen, sich hier auch für den Bedarf an süßer Energie für den letzten Abschnitt der Wanderung einzudecken, denn wenn das letzte Stück gegessen ist, wird es nicht lange dauern, bis sie die Vielfalt an Geschmacksrichtungen mit Zutaten aus der Umgebung vermissen werden. 

Geiranger – Ålesund, 119 km, 3 Fähren
Mit Beginn der letzten Etappe dieser abenteuerlichen Reise erwarten Sie 119 km reine landschaftliche Schönheit. An Bord der Fähre gleiten Sie auf dem Geirangerfjord durch einige der überwältigendsten Natur- und Kulturlandschaften, die Norwegen zu bieten hat. Alte Höfe, die sich auf kleinen grünen Flecken weit oben an den umgebenden Berghängen festgekrallt haben, Wasserfälle, die sich laut oder leise rauschend in den tiefen Fjord stürzen. Wenn die Fähre Hellesylt erreicht, folgt ein Stückchen norwegische Landschaft, die so schön ist, dass selbst Königinnen nicht aus dem Staunen herauskommen. Das Tal Norangsdalen ist als die “Queens Route” bekannt, dieses schmale Tal ist voller Kulturdenkmäler, die sie bei genauem Hinsehen allesamt selbst entdecken können. Das Tal stößt auf den Hjørundfjord, der trotz seiner Größe wie ein unbezähmbares Kleinod scheint. Einige der kleinen Siedlungen, die es an  den Ufern dieses Meeresarms gibt, sind auch heute noch nur mit der Fähre zu erreichen. Die gezackten Gipfel der Sunmøre-Alpen und die schmalen Täler haben diesen Teil von Fjordnorwegen zu einem Rückzugsort für Abenteuerlustige ebenso wie für Freizeitsuchende werden lassen. 

Wenn ihre Radwanderung in Ålesund endet, ist Ihr Abenteuerurlaub noch nicht zu Ende, denn diese Stadt wird Sie noch einige Zeit beschäftigen! Ein Spaziergang durch die vom Jugendstil inspirierte Stadt, der Besuch der Seehunde im Aquarium von Ålesund, eine Kajaktour auf den Sunden, die die Stadt durchziehen, oder eine Fahrt mit dem RIB-Boot zu den Papageientaucherkolonien auf der Insel Runde sind nur ein paar Alternativen, die Ihren Besuch in dieser “Hauptstadt der Naturerlebnisse” in Fjordnorwegen ausfüllen können.


  • Last Updated:
  • Source: Fjord Norge AS
Statens Kartverk, Geovekst og kommuner - Geodata AS
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with TripAdvisor
Your Recently Viewed Pages