Holen Sie sich die aktuellen Reiseinformationen
close
Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
  • Hotels

    Scandic Hotels – in allen Städten von Norden nach Süden

    Nordic Choice Hotels – Hotels einmal anders

    Thon Hotels – mit fantastischem Frühstück

    Radisson Blu Hotels – buchen Sie Ihr Hotel in Norwegen

    Citybox – moderne und günstige Hotels in zentraler Lage

  • Anreise und Mobilität

    Vy – umweltfreundlich Reisen leicht gemacht

    SJ NORD – bringt das Abenteuer auf Schiene

    Vy express – grünes Reisen leicht gemacht

    NOR-WAY Bussekspress – reisen Sie umweltfreundlich mit dem Expressbus

    DFDS – bequem mit der Fähre von Kopenhagen nach Oslo

    AutoEurope – größte Auswahl zu kleinsten Preisen

    Rent-A-Wreck – Mietwagen auf die clevere Art

    Arctic Campers – Ihr Camper-Verleih in Norwegen

    Nordic Campers - der beste Weg, Norwegen zu entdecken!

    Cabin Campers – Ihre Hütte auf vier Rädern

    Widerøe – die größte Regionalfluggesellschaft Skandinaviens

  • Touren und Rundreisen

    Hurtigruten – „Die schönste Seereise der Welt”

    Authentic Scandinavia – individuelle Norwegenreisen

    Up Norway – maßgeschneiderte Reisen

    Norrøna Hvitserk – Expeditionen und Abenteuerurlaube

    Brim Explorer – ruhige Fjordtouren mit einem elektrischen Katamaran

    Fjord Tours – erleben Sie Norway in a nutshell® mit einem Ticket

    Fjord Travel – nachhaltige Mehrtagestouren

    Go Fjords - Touren und Aktivitäten in ganz Norwegen

    50 Degrees North – unvergessliche, maßgeschneiderte Norwegen-Reisen für kleine Gruppen

    Discover Norway – Skifahren, Radfahren und Wandertouren in Norwegen

    Norwegian Holidays – günstige Pauschalreisen mit Norwegian. Flug, Hotel und Mietwagen

    Booknordics.com – Touren und Aktivitäten, Safaris, Tagesausflüge, Expeditionen, Hütten und Abenteueraufenthalte

    Stromma – Sightseeing, Ausflüge und Erlebnisse per Bus, Zug oder Boot

  • Hütten und Ferienhäuser

    DanCenter – Ihr Spezialist für Ferienhäuser in Norwegen

    Norgesbooking – Finden Sie Ihre perfekte Hütte in Norwegen

  • Alpine mountain resorts

    Beitostølen – Abenteuer und Erholung zu jeder Jahreszeit

  • Offers

Search
or search all of Norway

Trøndelag Trøndelag VERDAL

Der Erdrutschmonolith von Verdal - der tödlichste Erdrutsch in der Geschichte Norwegens

  •  /  km From You
Overview

Die Gedenkstätte Lysthaugen
Wenn man auf der FV 72 von Verdal nach Schweden fährt, kann man den Monolithen Lysthaugen sehen, der auf der Grabstätte von 33 Toten des Erdrutsches von Verdal steht. Als es schwierig wurde, die Verstorbenen auf einen Kirchhof zu bringen, wurden die 33 auf dieser Seite des Flusses an Land gebracht, und es wurde schnell ein Begräbnisplatz eingerichtet.  
Das Denkmal wurde im folgenden Jahr aufgestellt und der Friedhof am 19. Mai 1894 eingeweiht, auf den Tag genau ein Jahr nach dem verhängnisvollen Erdrutsch. Von hier aus hat man auch einen schönen Blick über Verdal.  

Der Erdrutsch von Verdal

In der Nacht des 19. Mai 1893 ereignete sich in Verdal der tödlichste Erdrutsch Norwegens in der Geschichte. Der Erdrutsch von Verdal war ein schneller Lehmrutsch und dauerte etwa 1 Stunde. Es gab drei Erdrutsche hintereinander, wobei der letzte Erdrutsch der größte war. 

Der schnelle Lehm wurde zu einer Flüssigkeit, die Bauernhöfe, Tiere und Menschen zu Fall brachte. Der Schaden war unvorstellbar groß. 116 Menschen kamen ums Leben, 105 Bauernhöfe wurden zerstört, und etwa 600 Stück Vieh verendeten. Das gesamte Verdal wurde überflutet, 3 Quadratkilometer stürzten ein und 55 Millionen Kubikmeter Masse begruben ein 9 Quadratkilometer großes Gebiet mit mehreren Metern Dicke. Man geht davon aus, dass der Erdrutsch eine Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometern hatte. Die Katastrophe kam für die Menschen, die sich im Tiefschlaf befanden, so überraschend, dass sie den Naturgewalten völlig ausgeliefert waren. 

Der Herbst war verregnet, der Winter schneereich und auch der Frühling kam mit viel Regen. Dadurch wurde der Lehm instabil und die Erdrutsche wurden ausgelöst. Die Rettungsarbeiten begannen sofort. Die Überlebenden legten Bretter, Schlitten und Zäune aus, um so weit wie möglich nach draußen zu gelangen und Menschen zu retten, die sie in der Landmasse sahen und hörten. Einige zogen es auch vor zu fliehen, weil sie Angst vor neuen Erdrutschen hatten.

Das Suchgebiet war riesig und schwer zu überblicken. Schließlich kamen Hunderte von Soldaten, um zu helfen, und es wurden Gelder bereitgestellt. Im Herbst ereigneten sich mehrere größere und kleinere Erdrutsche, so dass es für die Menschen, die dort lebten, sehr schwierig war.

Die Gebiete wurden entwässert und bepflanzt, damit sie irgendwann wieder bebaubaren Boden bekamen. Für einen Großteil dieser Arbeiten wurden Häftlinge aus dem Gefängnis von Trondheim eingesetzt. Sie gruben, bauten Straßen und pflanzten Wälder. Schließlich waren es eifrige Siedler, die die mühsame Arbeit übernahmen.

 


  • Last Updated:
  • Source: Innherred Reiseliv
Statens Kartverk, Geovekst og kommuner - Geodata AS
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with TripAdvisor
Your Recently Viewed Pages