REISEWARNUNG! Wichtige Informationen über die Coronavirus-Situation in Norwegen.
Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway

Eastern Norway Innlandet SØR-FRON

Das Rutenmassiv -1.517 m ü. M. (11 km)

  • Espedalsvegen 2346, Sør-Fron
  • +47 61299910
  •  /  km From You
Overview
Details

Das Rutenmassiv (1.517 m ü. M.) liegt zwischen Espedalen und dem Gudbrandstal und ist sowohl im Sommer als auch im Herbst ein beliebtes Wanderziel für noch unerfahrene Wanderer (Erwachsene und Kinder).

Das Rutenmassiv (1.517 m ü. M.) liegt zwischen Espedalen und dem Gudbrandstal und ist sowohl im Sommer als auch im Herbst ein beliebtes Wanderziel für noch unerfahrene Wanderer (Erwachsene und Kinder).

Auf dem Peer Gynt-Weg nach Brendsetra der Beschilderung nach Ruten quer über das Sumpfgebiet folgen. Im Sommer kann es hier schon einmal etwas feucht sein. Weiter geht es auf dem Pfad durch den Wald bis nach Rutenråket, wo er sich teilt, ca. 2 km von Dalseter. Links halten und der Beschilderung nach Ruten folgen. Der Pfad nach Ruten ist mit (T) bis zur Gabelung kurz vor dem letzten Anstieg markiert. Oben angekommen, rechts halten. Der Pfad nach Ruten ist mit (T) bis zur Gabelung kurz vor dem letzten Anstieg markiert. Dieselbe Strecke führt wieder zurück nach unten, oder dem „Willystien“-Pfad nach Bingsbu (2,3 km) folgen. Dann geht es von Bingsbu zurück nach Dalseter (5,5 km).

Bei klarer Sicht bieten die Gipfel des Rutenmassivs von Snøhetta im Norden nach Gaustadtoppen im Süden eine überwältigende Aussicht. Es ist möglich, 93 der höchsten Gipfel des Jontunheimen-Gebirges (über 2.000 m) zu sehen. Und sage und schreibe vier Nationalparks erstrecken sich von Jotunheimen im Westen nach Rondane im Osten. Bei guten Witterungsverhältnissen sieht man bis nach Gaustadtoppen.

Alternativer Auf-/Abstieg:

Der „Willystien“-Abstieg:
Vom Gipfel des Ruten (1.517 m ü. M.) rechts hinter der Steinpyramide (von Dalseter gesehen) und dem Pfad nach unten folgen. Etwas über Storbingen führt der Pfad weiter durch leicht hügeliges Gebiet nach Bingsbu. Vesle Ruten liegt nun rechts, bis der Berggrat erreicht ist. Dem Weg entlang des Berggrats bis zum abschließenden Weg hinunter nach Bingsbu folgen. „Willystien“ ist mit roter Farbe auf Felsblöcken und kleinen Steinpyramiden von Ruten bis nach Bingsbu markiert.

Parkplatz am Dalseter Høyfjellshotell


  • Last Updated:
  • Source: Visit Lillehammer

Allgemein

Schwierigkeitsgrad
  • Mittel
Landschaft
  • Waldgebiet
  • Bergregion
Jahreszeit
  • Ganzjährig
  • Winter

Aktivitäten im Freien

Wandern
  • Kurze Wanderungen (1-4 Stunden)

Facts

Effort Level
Medium
Duration
4 Stunden
Landscape
Forest area
Season
Summer
Statens Kartverk, Geovekst og kommuner - Geodata AS
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with TripAdvisor
Your Recently Viewed Pages