Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)
ÅLESUND
TripAdvisor rating of 4

106

Das Fischereimuseum in Ålesund

Ålesund ist auf Fischerei und Handel gegründet. Das Fischereimuseum erzählt die Geschichte der Entwicklung der modernen Fischerei und wie sie die Stadt und die umliegende Region geprägt hat.

Das Museum

Das Museum ist ein Wahrzeichen und befindet sich in Holm-bua im inneren Hafen von Ålesundet, geschützt von Molja und dem Hafenleuchtturm. Die Straße, in der sich das Museum befindet, ist die am besten erhaltene Häusergruppe in Ålesund aus der Zeit vor dem Stadtbrand von 1904. Holm-bua, oder Jervell-bua, wie ältere Ålesunder es nennen, wurde um 1858 von Konsul Frederik Hanssen erbaut. Die Seehäuser dominierten das Stadtbild von Ålesund von der Seeseite aus und erzählen von großer Aktivität und Handel mit verschiedenen Fischprodukten.

Geschichte

Als Oluf Holm AS das Lagerhaus und schließlich die meisten Gebäude in der Molovegen übernahm, betrieben sie die groß angelegte Produktion und den Export von medizinischem Lebertran. In den 1850er Jahren machte Peter Møller einen Durchbruch in der Herstellung von medizinischem Lebertran. Die Anlage, die er auf der Insel Giske vor Ålesund errichtete, war entscheidend. Das Fischereimuseum zeigt eine große Sammlung von Produktionsgeräten und erzählt die Geschichte dieser Industrie. Getrockneter Salzfisch (Klippfisk) war ein wichtiges Exportprodukt, das zu umfangreichen Kontakten mit Ländern in Südeuropa und Südamerika führte.

Ausstellungen

Die Ausstellungen im Fischereimuseum zeigen, wie sowohl die Küsten- als auch die Hochseefischerei die Stadt und die umliegende Region geprägt haben. Mit dem Anstieg der Fischereiflotte und der Aktivitäten in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wuchs in Ålesund eine landbasierte Fischereiindustrie heran.

In der Hochseefischerei-Ausstellung erzählen wir die Geschichte der Entwicklung der Fischereiflotte von der offenen Acht-Riemen-Boot bis hin zu den heutigen Fischereifahrzeugen. Technologie und Fangmethoden entwickeln sich kontinuierlich weiter, und Sunnmøre ist heute weltweit führend im Schiffbau.

Die Ausstellung "VEL I HAVN" ist eine Begegnung mit dem Sunnmøre-Lotsen vom Mittelalter bis heute. Die Geschichte wird reichhaltig durch Objekte, Geräusche und Erzählungen dargestellt.

Die getrockneter Salzfisch (Klippfisk) Ausstellung im Fischereimuseum behandelt die Produktionsentwicklung in Sunnmøre, den Exportmarkt, Ausrüstungen und verschiedene Arten von getrocknetem Salzfisch.

Quelle: Ålesund & Sunnmøre

0

Das Fischereimuseum in Ålesund

Vor kurzem angesehene Seiten