Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)
Førresfjorden
TripAdvisor rating of 4.5

33

Arquebus Kriegshistorisches Museum - Haugalandmuseet

Willkommen in einem der größten Kriegsmuseen des Norwegens! Das Museum verfügt über viele und abwechslungsreiche Ausstellungen, die über die Besetzung Norwegens in den Jahren 1940-1945 berichten.

Was kann ich im Arquebus War History Museum sehen und erleben?

Die zahlreichen Ausstellungen erzählen von den Kriegshandlungen im nördlichen Rogaland und Sunnhordland, der Rolle der Handelsflotte im Krieg, der Heimatfront und dem täglichen Leben während der Kriegsjahre. Mit mehr als 6.000 ausgestellten objekten, und 2.000 m² ausstellungsfläche ist Arquebus Norwegens größtes Kriegsmuseum außerhalb von Oslo.


Warum heißt das Museum Arquebus?

Das Museum ist nach Sverre K. Andersen benannt, der während des Zweiten Weltkriegs unter dem Tarnnamen Arquebus illegale Radiosender betrieb. Der originale Funksender der „Arquebus“ ist im Museum ausgestellt.


Welche weiteren Angebote hat das Museum?

Im Laden können Sie militärische Gegenstände kaufen und das Museum verfügt über ein einfaches Café, in dem Kaffee und Eis verkauft werden. Kostenloser Parkplatz mit viel Platz für Besucher.


Wo kann ich Tickets kaufen?

Tickets können an der Rezeption gekauft werden und ermöglichen innerhalb von 48 Stunden Zutritt zu zwei der geöffneten Museen des Haugalandmuseets. Eine Übersicht finden Sie unter www.haugalandmuseet.no.

Quelle: Destinasjon Haugesund & Haugalandet

0

Arquebus Kriegshistorisches Museum - Haugalandmuseet

Vor kurzem angesehene Seiten