Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway

Fjord Norway Ryfylke SULDAL

Architektur-Rundtour

  • +47 51759510
  •  /  km From You
Overview

Erleben Sie historische Architektur von Weltklasse auf der Fahrt durch die spektakuläre Landschaft von Suldal, Sauda und Røldal. Höhepunkte sind das von Peter Zumthor baulich gestaltete ehemalige Bergbaugebiet Allmannajuvet in Sauda und die von Geir Grung entworfenen Gebäude des Kraftwerks Røldal-Suldal in Nesflaten.

Architektur-Rundtour

Erleben Sie historische Architektur von Weltklasse auf der Fahrt durch die spektakuläre Landschaft von Suldal, Sauda und Røldal. Höhepunkte sind das von Peter Zumthor baulich gestaltete ehemalige Bergbaugebiet Allmannajuvet in Sauda und die von Geir Grung entworfenen Gebäude des Kraftwerks Røldal-Suldal in Nesflaten. Die „Architekturstraße“ (Arkitekturveien), ein Teil der Norwegischen Landschaftsroute Ryfylke, bietet die beste Sammlung architektonischer Werke in Fjord-Norwegen. Nirgendwo sonst in Norwegen können Sie auf einem Tagesausflug moderne und historische Architektur sehen. 

Die Stabkirche Røldal geht auf das 13. Jahrhundert zurück. In diesem historischen Gebiet gibt es auch mehrere Beispiele traditioneller Hofanlagen, darunter Kolbeinstveit von 1850. Zur industriellen Architektur zählen die Gebäude für Arbeiter der Schmelzhütte Sauda (1920er-Jahre).

ALLMANNAJUVET  
Im Rahmen der Norwegischen Landschaftsroute Ryfylke entwarf der weltberühmte Schweizer Architekt Peter Zumthor bei den stillgelegten Zinkgruben in Allmannajuvet eine Besucheranlage mit Parkplätzen, Mehrzweckgebäude, Gaststätte und Museum. Hier soll der einstige Bergbaubetrieb erlebbar werden. www.saudaferie.no

GRUNG ARCHITECTURE IN NESFLATEN
Das Hauptgebäude des Kraftwerks Røldal-Suldal und die zur gleichen Zeit entstandenen Wohnhäuser wurden von Geir Grung (1926–1989) entworfen. Dies sind schöne Beispiele für den funktionalistischen Stil in Norwegen. www.energihotellet.no 

HØSEBRUA 
Nah am Wasserfall Sandsfossen und dem Lachsstudio führt eine Fußgängerbrücke, Høsebrua, über den Fluss Suldalslågen, sie wurde vom Architektenbüro Rintala Eggertsson Arkitekter AS entworfen und 2012 gebaut. Bei Dunkelheit ist sie dezent beleuchtet. So erleben Sie diesen Wasserfall auch vom anderen Flussufer – ein empfehlenswerter Halt an der Norwegischen Landschaftsroute Ryfylke. www.visitsuldal.no

OSTASTEIDN
Der Rastplatz Ostasteidn taucht an der Westseite des Sandsfjords auf, direkt hinter der Sandsfjordbrücke in Suldal, Ryfylke. Der Aussichtspunkt befindet sich in einer Landschaft, die den norwegischen Maler Lars Hertervig bei der Wahl seiner Motive inspiriert hatte. Gleichzeitig ist die Architektur vor Ort von der Malerei Hertervigs inspiriert. Ein Weg führt zu Sitzplätzen, die nach Norden ausgerichtet sind und so einen wunderschönen Blick über den Sandsfjord bieten bzw. zu einer Bank an einer Felskuppe, die vor dem nordwestlichen Wind natürlichen Schutz bietet. Architekt: KAP - Kontor for Arkitektur og Plan

VENTEROMMET
Der Warteraum in Ropeid (Gemeinde Suldal, Ryfylke) ist für Fahrgäste der Expressschiffe nach Sauda und Stavanger gedacht. Durch die großen Glasfenster hat man einen schönen Blick auf den Fjord und die Bergwände. Der Warteraum wurde 2004 seiner Bestimmung übergeben. Architekt: Jensen & Skodvin. www.visitsuldal.no

SVANDALSFOSSEN  
Der Wasserfall Svandalsfossen – Fallhöhe insgesamt 180 m – liegt dicht an der Str. 520 und Str. 13 (die Norwegische Landschaftsroute Ryfylke) kurz vor Saudasjøen, Ryfylke. Parken Sie Ihr Fahrzeug, und gehen Sie unter der Brücke hindurch, um die Wassermassen aus nächster Nähe zu erleben. Die Treppen sind steil und führen zum Fuß des oberen Wasserfalls, hier werden Sie mit einer kühlen Dusche belohnt. Von hier bietet sich ein schöner Blick auf Saudasjøen. Auch zum Fjord führen Treppenstufen. www.saudaferie.no

Reine Fahrzeit 2 ½ bis 3 Stunden (ohne Halte und Besichtigungen unterwegs).


  • Last Updated:
  • Source: Stavangerregionen & Ryfylke
Statens Kartverk, Geovekst og kommuner - Geodata AS
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages