Dynamic Variation:
Choose Language
Search
Seter Seter
Credits
Seter.
Photo: Anders Gjengedal - Visitnorway.com
Campaign
Partner

Auf den Spuren Ibsen’s durch Norwegen

Folgen Sie den Spuren Ibsen’s. Erleben Sie kleinen Dörfer, regionale Speisen und Getränke und majestätische Natur, die Ibsen’s Peer Gynt inspiriert hat.

Ihre inspirierende Reise

1862 reiste Henrik Ibsen durch Norwegen auf der Suche nach Inspiration um Mythen und Volksmärchen vom norwegischen Volk zu sammeln und aufzuschreiben. Diese Reise war die Inspirationsquelle für viele seiner bekanntesten Stücke. Werfen Sie einen Blick auf Google Maps um Ibsen’s Reise zu folgen.

Folgen Sie Ibsen’s Spuren auf dieser vorgeschlagenen Route mit Ihrem eigenen PKW oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch wenn Sie die Reise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durchaus durchführen können, ist es empfehlenswert, mit dem eigenen PKW zu reisen, denn es macht Sie flexibler und spart Zeit. Die Reise "In den Fußspuren Ibsen’s" wird hier mit der Variante, die öffentlichen Verkehrsmitteln zu nutzen, beschrieben. Sie erhalten hier ebenso die Kontaktdaten für Bus – und Zugfahrpläne.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise nur während der Sommersaison möglich ist, da die Gebirgsstraßen im Winter gesperrt sind.

In der Reisebeschreibung finden Sie Tipps zu verschiedenen Unternehmungen und empfohlenen Unterkünften. Damit Ihre Reise so authentisch wie möglich wird, erhalten Sie zeitgleich Vorschläge zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die schon Ibsen gesehen und erlebt hat.

Die Reise beinhaltet selbstverständlich auch die authentischste Version des wohlbekannten Theaterstückes “ Peer Gynt“ in Gålå. Sie können die Theateraufführung sowohl wenn Sie in Lillehammer oder Gudbrandsdalen Tal übernachten, als auch auf Ihrem Rückweg von Ihrer Rundreise durch Norwegen, besuchen.

Ibsen bereiste diese Route in Norwegen vom 24. Juni bis etwa zum 12. August, jedoch reiste er mit Zug, Boot, einem Pferdegespann und zu Fuß. Reisen Sie mit dem eigenen PKW oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, so sollten Sie mehr als 10 Tage für diese Route einplanen. Selbstverständlich können Sie auch mehr oder weniger Zeit an den verschiedenen Orten verbringen.

Skibladner

Skibladner
Maihaugen

Maihaugen, Lillehammer

Abfahrt ab Oslo

Ibsen reiste auf seinem Weg nach Lillehammer durch Eidsvoll. Eidsvoll ist ein wichtiger Ort in der Geschichte Norwegens und das Museum ist einen Besuch wert.

Am 10. April 1814 versammelten sich 112 Repräsentative aus ganz Norwegen im Eidsvoll Verk um die Verfassung Norwegens zu erarbeiten. Im gleichen Jahr, am 17. Mai wurde diese Verfassung verabschiedet. Die Gebäude sind gut erhalten und heute befindet sich dort ein Museum. Besuchen Sie das Eidsvoll Haus – das Haus, in dem eines der wichtigsten Ereignisse in der norwegischen Geschichte stattfand.

Reisen Sie mit Norges Statsbaner (NSB), der norwegischen Bahngesellschaft von Oslo Sentralstasjon (Hauptbahnhof) oder vom Flughafen Oslo Gardemoen nach “Eidsvoll Verk“. Das Museum befindet sich etwa 1,5 Kilometers vom Bahnhof entfernt.

Von Eidsvoll nach Lillehammer mit dem Raddampfer

Ibsen reiste mit dem Raddampfer nach Lillehammer. Mit dem ältesten erhaltenen Raddampfer der Welt, dem “Skibladner“ ist die Reise sogar heute noch möglich.

Auf dem Dampfer werden Sie die selbe Aussicht wie Ibsen genießen können und Sie haben während Ihrer Reise auf dem wundervollen Fluss Mjøs die Möglichkeit, traditionelles norwegisches Essen zu genießen.

Um nach Lillehammer mit dem Boot zu gelangen, sind zwei Boote zu nutzen. Dies ist sehr zeitintensiv. Wenn Sie an diesem Teil Ihrer Reise Zeit sparen möchten, empfiehlt es sich, den Raddampfer von Eidsvoll nach Hamar zu nehmen. In Hamar nehmen Sie dann den Zug weiter Richtung Lillehammer. Wenn Sie mit Ihrem eigenen PKW unterwegs sind, so können Sie die Fahrt mit dem Raddampfer von Eidsvoll nach Hamar genießen. In Hamar nehmen Sie dann den Zug zurück nach Eidsvoll um Ihren PKW abzuholen.

Eine Nacht in Lillehammer

Ibsen verbrachte eine Nacht in Lillehammer bevor er weiterreiste.Heute hatLillehammer viel mehr für seine Gäste zu bieten.

Besuchen Sie das historische Museum Maihaugen. Mit 200 Gebäuden, zum Teil aus dem frühen 17.-18. Jahrhundert können Sie erleben, wie die Norweger in den letzten Jahrhunderten lebten. Das Museum bietet während der Sommersaison Aktivitäten für die ganze Familie an.

Während des Peer Gynt Festivalzeitraumes können Sie an einer geführten Tour durch Maihaugen teilnehmen und so die norwegische Kultur, die drei großen Meister der Kunst; Ibsen, Grieg und Munch inspiriert hat, sowie deren Verbindung zum Gudbrandsdalen Tal und Peer Gynt erleben.

Wenn Sie so reisen möchten, wie Ibsen es einst tat, so heißt das zu Fuß reisen. Die Fußgängerzone in Lillehammer ist für ihre Café´s, Geschäfte und entspannte Atmosphäre weltbekannt. Um einen der schönsten Plätze Lillehammers zu erleben, sollten Sie entlang des Mesna Flusses spazieren oder wandern gehen. Oder Sie nehmen den Sessellift hinauf zur Skisprungschanze, um die beste Aussicht auf die Stadt zu genießen.

Ibsen angelte auch, was Sie ebenfalls machen können. Fragen Sie in derTouristinformation im Bahnhof Lillehammer nach, wo man in Lillehammer angeln gehen kann.

Besuchen Sie die “Lillehammer Bryggeri“ Brauerei, um regionale und norwegische Speisen zu probieren. Die Brauerei hat eine interessante Speisekarte mit Elchfleisch, regional gefangenem Fisch und einer große Auswahl an hausgebrauten Bieren.

Lillehammer kann auch Ihr Ausgangspunkt für das Peer Gynt Festival Erlebnis sein. Die meisten Hotels bieten Paketpreise an, die Unterkunft, Transfer und Eintrittskarte zum Peer Gynt Festival beinhalten. Es gibt auch einen Festival-Shuttle Bus, welcher die Hotels in Lillehammer bedient und weiter nach Øyer und Skei fährt.

Empfohlene Unterkunft: Mølla Hotell, das ursprünglich eine wichtige Mühle und Getreidespeicher in Lillehammer 1863 war. 1994 wurde es für die Olympischen Winterspiele zu einem Hotel umgebaut.

Von Lillehammer nach Øyer

Henrik Ibsen reiste durch Øyer nur durch, doch heute gibt es im Hafjell viel zu sehen und zu erleben. Ein Erholungsort, wo es sich lohnt einen Tagesausflug von Lillehammer aus zu machen oder gar eine Nacht im Hafjell zu bleiben. Øyer und Hafjell liegen 20 Minuten Fahrzeit nördlich von Lillehammer. Informationen zu den Busfahrplänen erhalten Sie in der Touristinformation im Bahnhof Lillehammer.

Ibsen ist in Moshus, einem alten Bahnhof, damals angekommen. Heute ist dies ein Bauernhof und eine Übernachtung ist nicht mehr möglich.

Empfohlene Unterkunft: Nermo Hotell, ein historisches Hotel im Herzen des Hafjells.

Von Øyer nach Ringebu

Als Ibsen durch Ringebu reiste, so übernachtete er in der Nähe der Stabkirche Ringebu. Die Kirche stammt aus dem Jahr 1220. Das alte Pfarramt befindet sich nicht weit davon entfernt und mit seiner Stabkirchensammlung und Kunstausstellung mit Originalgemälden von Jakob Weidemann ist es ein Besuch wert. Lesen Sie mehr über die Ringebu Stabkirche und das Pfarramt.

Sollten Sie Zeit haben, die kleine Stadt Ringebu zu erkunden, so ist ein Besuch der  ortsansässigen Metzgerei "Anni´s Pølsemakeri" Wurstfabrik zu empfehlen. Hier wird Ihnen eine große Vielfalt an regionalem Essen, wie Würstchen, Käse und Marmelade geboten. Finden Sie Kontaktinformationen zu Anni`s Pølsemakeri (Information nur auf Norwegisch).

Ringebu ist eine kleine aber feine Stadt, durch die man durch schlendern und die lokalen Geschäfte entdecken und genießen kann. Sie können mit dem Bus oder dem Zug nach Ringebu reisen. Der Bus hält an der E6 und es sind etwa 15 Minuten Gehzeit bis zur Stabkirche. Vom Bahnhof sind es etwa 50 Minuten Gehzeit. Informationen zu den Busfahrplänen erhalten Sie in der Touristinformation im Bahnhof Lillehammer. Auch der Pilgerweg durch das Gudbrandsdalen Tal führt an der Stabkirche vorbei.

Empfohlene Unterkunft: Sygard Grytting, ein historisches Hotel, dass seit 1300 in Familienbesitz ist. Die Gastgeber bieten großartige Unterkünfte sowie ein Kombinationsticket zum "Peer Gynt" am See Gålåvatnet an. Ebenso werden Abendessen und Mitternachtssnack serviert.

Von Ringebu in die Peer Gynt Stadt: Vinstra

Nehmen Sie den Bus oder den Zug nach Vinstra. Fragen Sie in derTouristinformation im Bahnhof Lillehammer oder in Ringebu nach den Busfahrplänen. Informationen zu Zugfahrplänen und Zugtickets finden Sie bei der NSB.

Vinstra ist die wichtigste Stadt für die historische Person Per Gynt. In der Sødorp Kapelle können Sie den Gedenkstein besichtigen, der den Mann darstellt, der vermutlich der historische Per Gynt gewesen sein soll.

Halten Sie am Peer Gynt Festival Büro und kaufen Sie hier Ihre Tickets oder Souvenirs oder einfach um mehr Informationen zum Peer Gynt Festival zu erhalten. Während des Festivalzeitraumes gibt es viel zu sehen und zu erleben. Lesen Sie mehr zu den Veranstaltungen während des Peer Gynt Festival und finden Sie heraus, was man alles in der Region erleben kann.

Reisen Sie von Vinstra aus mit dem Zug oder Bus weiter nach Otta.

Von Otta nach Vågå

Ibsen reiste mit einem Pferdegespann von Otta nach Vågå. Wie man sich vorstellen kann, ist dies heute allerdings in der Form nicht mehr möglich. Wie auch immer, mit dem Bus können Sie Ihre Reise fortsetzen. Mehr Informationen und Bustickets erhalten Sie in der Touristinformation in Vinstra.

In Vågå können Sie die Vågå Stabkirche aus dem Jahre 1150 besuchen. Edvard Munch´s Urgroßeltern haben im Pfarramt in Vågå gelebt. Wenn Sie in Vågå sind, besuchen Sie doch das Pfarramt, wo einst Munch selber zu Besuch war. Mehr Informationen zum Pfarramt in Vågå erhalten Sie in der Touristinformation in Vågå.

Jedes Jahr, Ende Juli findet zwischen Vågå und Lom ein Bauernfestival statt. Sollten Sie zu dieser Zeit in der Gegend sein, so lohnt es sich das Festivalprogramm mit seinen Konzerten, Ausstellungen und regionalen Speisen durchzulesen.

Von Vågå nach Lom - "Fiedelmusik, Tanz und Mondschein"

Es wird angenommen, dass Ibsen einen Markt in Lom besuchte und so seine Inspiration für das Beschreiben von lokalen Festen in seinen Erzählungen, erhielt: Fiedelmusik, Tanz und Mondschein (hausgemachter Schnaps). Mehr Informationen zum Pfarramt in Vågå erhalten Sie in der Touristinformation in Vågå.

In Lom gibt es mehrere Plätze, wo Sie lokale Speisen und Getränke probieren können. Halten Sie am "Smak i Lom" und kaufen Sie dort lokales Fleisch, Käse, Fisch, Obst und Getränke ein oder Sie essen in einem der Café´s traditionelle Speisen. Finden Sie Informationen zu den Adressen und Kontaktdaten aus "Smak i Lom" (nur auf Norwegisch).

Ein weiterer bekannter Ort ist die Bäckerei in Lom, wo Sie exklusive Backwaren kaufen können. Finden Sie Informationen zu den Adressen und Kontaktdaten aus "Bakeriet i Lom" (nur auf Norwegisch).

Ibsen verweilte im Pfarramt in Lom. Das Gebäude existiert heute noch, wurde jedoch zu einer Schule umgebaut. Die Stabkirche in Lom aus dem Jahre 1100, ist eine der größten Stabkirchen Norwegens und befindet sich an ihrem Originalplatz. Für Besucher ist die Kirche geöffnet. 

Lom ist ein guter Ausgangspunkt zum Wandern in den norwegischen Bergen. Zum Beispiel können Sie den höchsten Berg Norwegens, den Galdhøpiggen, besuchen. Es gibt auch geführte Wanderungen zum Inneren des Gletschers. Mehr Informationen zu Wandertouren und zur norwegischen Natur erhalten Sie im Norwegischen Bergmuseum in Lom.

Empfohlene Unterkunft in Lom: Nordigard Blessom, eine seit dem 17. Jahrhundert in Familienbesitz betriebene Schaffarm in Lom.

Wenn Sie mit dem eigenen PKW unterwegs sind, so können Sie weiter Richtung Süden fahren, um im Røysheim Hotel, einen Luxushotel aus dem 18. Jahrhundert, zu  übernachten. Schon Künstler, wie Ibsen und Munch haben hier übernachtet. Für seine Weiterreise über die Berge hat Ibsen sich hier ein Pferd gemietet gehabt.

Von Lom nach Skjolden

Eine der letzten Notizen von Ibsen war, dass er nach einer langen und anstrengenden Wanderung über das Sognefjell in Skjolden angekommen war. Es ist nicht genau bekannt, was Ibsen nach seiner Ankunft in Skjolden machte, eines ist aber sicher – es gibt mehr als genug zu sehen und zu erleben an den Orten, die Ibsen besuchte.

Skjolden ist eine kleine Stadt am Ende des längsten Fjordes der Welt, dem Sognefjord.  Genießen Sie bei einer Bootsfahrt im Fjord, beim Radfahren, Angeln oder Wandern die Umgebung. Mehr Informationen erhalten Sie in der Touristinformation in Skjolden.

Nehmen Sie den Bus von Lom nach Skjolden. Bitte beachten Sie, dass der Bus selten fährt und es keine Direktverbindungen gibt. Dieser Teil der Route erfordert eine gute Zeitplanung. Mehr Informationen zu den Busfahrplänen und Tickets erhalten Sie in der Touristinformation in Lom.

Von Skjolden nach Lærdal

Auf Ihrer Reise durch die norwegischen Fjorde gibt es eine Vielzahl an Aktivitäten zu erleben. Mehr Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten rund um die Sognefjord Region finden Sie hier.

Um die selbe Route wie Ibsen zu nehmen, fahren Sie mit dem Bus nach Sogndal und weiter bis nach Lærdal. Lærdal ist eine historische Stadt, in der seit Mitte der 1850er Jahre die Fischerleute herzlich willkommen sind. Viele Gebäude der Stadt sind aus dieser Zeit. In Lærdal befindet sich auch eine der besterhaltensten Stabkirchen Norwegens.

Backen Sie Ihr eigenes Brot in einem traditionellen Steinofen, gehen Sie wandern in den von der UNESCO geschützten Fjorden oder nehmen Sie an einer geführten Tour durch die alte Stadt teil. Finden Sie mehr Informationen zu den Aktivitäten in Lærdal. Wenn Sie mit dem eigenen PKW unterwegs sind, so sollten Sie durch den 24,5 km langen “Lærdaltunnelen“, dem längsten Straßentunnel der Welt, Richtung Aurdal fahren.

Empfohlene Unterkunft in Lærdal: Lindstrøm Hotel, ursprünglich das Postgebäude, seit 1845 jedoch ein familienbetriebenes Hotel.

Von Lærdal nach Re

Fahren Sie zurück nach Sognefjord um die Reise fortzusetzen. Fahren Sie vorbei an Leikanger und nehmen Sie die Fähre nach Balestrand. Weiter Richtung Høyanger und Førde. Auf diesem Weg werden Sie einige der atemberaubendsten Ausblicke Norwegens erhalten. Steile Berge und tiefe Fjorde. Um die Reise fortzusetzen, sind einige Busse zu nehmen. Mehr Informationen zu den Busfahrplänen und Tickets erhalten Sie in der Touristinformation in Lærdal.

Es ist nicht bekannt, ob Ibsen sich in Førde länger aufgehalten hat, sodass die Reise weiter zu der kleinen Stadt Breim, auch Re genannt, führt. Wenn Sie mit dem eigenen PKW unterwegs sind, so besuchen Sie in Vassenden das historisches Museum "Jølstra Museum" (Informationen nur in Norwegisch), mit alten norwegischen Gebäuden.

Ibsen genoss seinen Aufenthalt in Re. Er übernachtete im alten Gordon Hotel, einem immer noch romantischen Hotel, in dem die Gäste die wunderschöne Natur genießen können, die schon Ibsen beschrieben hatte.

Empfohlene Unterkunft: Gordon Hotel in Re, wo einst 1862 Ibsen übernachtete.

Von Re nach Sjøholt/Ålesund

Sollten Sie die Möglichkeit haben in Stryn anzuhalten, so erfreuen Sie sich an den regionalen und traditionellen Schlemmereien. Als Ibsen die Kirche in Hellesylt besuchte, gab es einen kleinen Aufruhr. Warum also nicht in Ibsen Spuren wandeln und die Sunnylven Kirche besuchen. In Hellesylt können Sie auch die Peer Gynt Galerie mit ihren, für die Erzählung charakteristischen Holzschnitzereien besuchen.

Empfohlene Unterkunft: Villa Norangdal, ein luxuriöses Hotel, ausgezeichnet als Norwegisches Kulturerbe.

Ibsen reiste von Hellesylt weiter nach Sjøholt mit dem Boot. Heute gibt es hier leider keine Boots- oder Fährverbindungen mehr, jedoch können Sie von Hellesylt in den prachtvollen Geiranger reisen und dann weiter hinauf nach Valldal. Von Valldal nehmen Sie den Bus nach Sjøholt. Mehr Informationen zu den Busfahrplänen und Tickets erhalten Sie in der Touristinformation Hellesylt.

In Sjøholt hielt sich Ibsen ein paar Tage auf. Sie können aber auch in die bekannte Stadt Ålesund fahren. Ålesund ist bekannt für seine besondere Architektur und wunderschöne Umgebung. Folgen Sie einer geführten Tour durch die Stadt oder nehmen Sie die Bahn hinauf zum Aussichtspunkt. Lesen Sie mehr über die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Ålesund.

Empfohlene Unterkunft in Ålesund: Hotel Brosundet, ein historisches, kleines Hotel, dass trotz seiner 100 Jahre modern ist.

Von Sjøholt nach Åndalsnes

Wenn Sie an Åndalsnes vorbei kommen, so können Sie zwischen einem Ausflug zur "Trollveggen", einer extrem steilen Gebirgswand in einem schmalen Tal, oder der Weiterfahrt durch Romsdalen Richtung Dombås wählen. Von Åndalsnes aus können Sie die "Raumabanen" (Raumabahn) nach Dombås nutzen. Während der Sommersaison werden hier geführte Touren angeboten.

Sie können aber auch mit dem Bus über den “Trollstigen” weiter Richtung Geiranger fahren und dann zurück nach Lom und Otta. Informationen zu den Busfahrplänen und Tickets Richtung Åndalsnes erhalten Sie in den Touristinformationen in Hellesylt oder Ålesund.

Das Ende einer langen Reise, von Dombås nach Oslo

In Dombås gibt es regelmäßig Zug – und Busverbindungen nach Oslo. Fragen Sie in der Tourist Information in Dombås nach mehr Informationen zu den Busverbindungen oder buchen Sie Ihr Zugticket direkt. Auf dem Rückweg von Dombås fahren Sie durch Vinstra durch.

Sollten Sie am Ende Ihrer Reise einen Besuch des Peer Gynt Festivals geplant haben, so können Sie in Vinstra einen Zwischenstopp einlegen.

Gålåvatnet
Credits
Gålåvatnet.
Photo: Bård Gundersen

Mehr über das Peer Gynt Festival

Mehr über das Peer Gynt Festivalprogramm und wie Sie Ihre Reise planen.
Credits
Gålåvatnet.
Photo: Bård Gundersen
Gålåvatnet
Credits
Gålåvatnet.
Photo: Bård Gundersen

Mehr über Peer Gynt

Erfahren Sie mehr über Ibsens "Peer Gynt" und den historischen Per Gynt aus Gudbrandsdalen Tal.
Credits
Gålåvatnet.
Photo: Bård Gundersen
Peer Gynt vegen
Credits
Peer Gynt vegen.
Photo: Ian Brodie

Reisen mit Peer Gynt

Finden Sie Ihren Weg zum Peer Gynt Festival sowie Ausflüge, um Ihr Festivalerlebnis zu bereichern.
Credits
Peer Gynt vegen.
Photo: Ian Brodie
Gålåvatnet
Credits
Gålåvatnet.
Photo: Bård Gundersen

Kontaktieren das Peer Gynt Festival

Informationen zur ganzjährigen Kontaktaufnahme mit dem Peer Gynt Festival.
Credits
Gålåvatnet.
Photo: Bård Gundersen