Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway
Trollstigen cafe and visitor centre in Fjord Norway
Trollstigen cafe and visitor centre.
Photo: Jarle Wæhler / Statens vegvesen
Campaign
Course
Event
Partner
Media
Meetings
Travel Trade
Ad

„Mr Architecture“ Hans Petter Smeby, der Kopf des gewieften norwegischen Architektur- und Designmagazins Nytt Rom, präsentiert Ihnen spannende Architektur abseits der ausgetretenen Pfade.

    Der in Oslo lebende Chefredakteur Hans Petter Smeby galt lange Zeit als Vermittler der weniger offensichtlichen Aspekte des skandinavischen Designs. Er ist bekannt für seine frische Sicht auf klassische Designs und seine Fähigkeit, neue Trends zu identifizieren.

    Sein Design- und Architekturmagazin Nytt Rom vermittelt ein persönliches Gefühl. Ob professionelle Architekten oder Design-Interessierte, das Magazin ist für jeden eine Inspirationsquelle. Um ein Beispiel für norwegische architektonische Vibes zu nennen: Das Besucherzentrum Trollstigen im Bild oben wurde 2012 von Reiulf Ramstad Arkitekter fertiggestellt.

    Trotz des Erfolgs seines Anti-Mainstream-Konzepts besteht er nach wie vor auf eine praktische Herangehensweise, vom Aufspüren neuer Schauplätze bis zur Magazinproduktion. Deshalb ist Smeby wohl die richtige Person, um nach den zehn aufregendsten Highlights der norwegischen Architektur zu fragen.

  • Architekturmuseum, Oslo

    Architekten: Christian H. Grosch und Sverre Fehn,
    1830–2002

  • Das Hauptgebäude des Architekturmuseums ist ein Nebeneinander von Klassizismus und modernistischer Architektur – eine Begegnung zwischen Christian Heinrich Grosch (1801–1865) und Sverre Fehn (1924–2009), Norwegens bedeutendste Architekten des 19. und 20. Jahrhunderts.

  • Utsikten Aussichtspunkt, Gaularfjellet

    Architekt: Code Arkitektur, 2016

  • Die Aussichtsplattform hat die Form eines ungewöhnlichen Dreiecks und ist am Abgrund eines etwa 900 Meter hohen Berges gebaut. An den angehobenen Ecken der Plattform können Besucher die mächtige Landschaft aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Entlang der Norwegischen Landschaftsroute Gaularfjellet kann man sowohl wandern als auch mit dem Auto fahren.

  • Eggum, Lofoten

    Architekt: Snøhetta, 2007

  • Eggum ist ein Rastplatz, der wie ein klassisches Amphitheater geformt ist, und außerdem ein guter Ort, um die Mitternachtssonne zu beobachten. Die architektonische Struktur aus natürlichen Steinen ist ein sanfter Kontrast zu dieser ansonsten unberührten Landschaft.

  • Karmøy Fischereimuseum, Rogaland

    Architekt: Snøhetta, 1998

  • Die rechteckige Architektur des Fischereimuseums von Karmøy wirkt männlich. In dem Gebäude befinden sich allerlei Gegenstände und Know-how rund um den Umstieg auf die motorisierte Fischerei seit 1950. Mehrere Aquarien zeigen die typischsten lokalen Fischarten. Der Architekt Kjetil Trædal Thorsen von Snøhetta war auch bei den Entwürfen für das Opernhaus von Oslo und die Bibliothek von Alexandria in Ägypten federführend.

  • Stokkøya Sjøsenter, Stokkvika, Trøndelag

    Architekt: Pir 2, 2003

  • Eine clevere Mischung aus einem exklusiven mediterranen Club und der norwegischen Küste. Stokkøya ist ein zurückhaltendes, cooles Hotel und Aktivitätenzentrum. Durch die Verwendung von Glas entsteht ein intimer, unmittelbarer Kontakt zum schönen Strand, der sowohl für Partys als auch zum Spielen mit Kindern beliebt ist. Das Ganze ist eine frische Interpretation der modernen Kombination aus lebendigen Farben und Beton.

  • Tverrfjellhytta, Dovre

    Architekt: Snøhetta, 2011

  • Halten Sie an der norwegischen Hauptstraße E6 in Hjerkinn im Dovrefjell-Gebirge. Folgen Sie einem 1,5 Kilometer langen Wanderweg bis zur Tverrfjellhytta, dem Pavillon des Norwegischen Wildrentnerzentrums, auch Aussichtspunkt Snøhetta genannt, am Rande des Nationalparks Dovrefjell-Sunndalsfjella. Der Beobachtungspavillon besteht aus einer rechteckigen Schale und einem Holzkern, der wie ein abgetragenes Stück Stein oder Eis geformt ist und dazu einen Kontrast bildet.

  • Das Petter Dass Museum, Alstahaug

    Architekt: Snøhetta, 2007

  • Das furchtlose Leben und Werk des Dichters und Priesters Petter Dass (1647–1707) ist das Thema dieses Museums in der Nähe von Sandnessjøen an der Helgelandküste. Der neue Teil des Gebäudes ist wie ein Bergschacht konstruiert und integriert sich so in die Landschaft. Der erste Stock verfügt über eine transparente Front, die einen tollen Ausblick gewährt. Zum Museumsgelände gehören auch zwei historische Gebäude: die mittelalterliche Alstahaug-Kirche und das alte Pfarrhaus.

  • Trollveggen Besucherzentrum, Møre og Romsdal

    Architekt: Reiulf Ramstad, 2012

  • Die Trollveggen ist eine rund 1000 Meter hohe Felswand, die höchste dieser Art in Europa. Sie ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Fjord Norwegen. Das nahegelegene preisgekrönte Besucherzentrum Trollveggen ist ein ungewöhnliches Stück Architektur, zu dem ein Café und ein Panoramafenster in Richtung Felswand gehören. Hier können Sie auch die verschiedenen Formen des Gebirgswassers erkunden, von Schnee und Eis bis zu Nieselbächen und Wasserfällen.

  • Storhamarlåven, Hamar

    Architekt: Sverre Fehn, 1974

  • Die Geschichte der Storhamar-Scheune reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Seit fast 500 Jahren wird es fast ständig für landwirtschaftliche Zwecke genutzt. Im Jahr 1962 machte der Architekt Sverre Fehn Vorschläge für die Umwandlung des Areals in ein Museum. Mit kontrastreichen Materialien wie Glas und Beton konnten die historischen Teile des Areals verbessert werden.

  • Vulkan, Oslo

    Architekt: LPO, 2012

  • Vulkan ist ein ehemaliger Industriestandort am Fluss Akerselva, der in ein neues Stadtviertel mit viel Flair und Charme umgewandelt wurde. Das Herzstück von Vulkan ist Oslos Markthalle Mathallen, die sich neben Norwegens nationaler Bühne für Tanz befindet. In den umliegenden Straßen finden Sie das mit einem Stern ausgezeichnete Michelin-Restaurant Kontrast, unabhängige Läden, Galerien und andere Geschäfte, die Sie sonst nirgends finden werden.

Smebys Tipps
Das Fischerdorf Eggum liegt auf der Meerseite der Insel Vestvågøy, umgeben von Meer und Bergen. Read more
Eggum, Lofoten
Is an architectural viewing pavilion overlooking Tverrfjellet mountain at Hjerkinn. The building was designed by Snøhetta architects and opened in… Read more
viewpoint SNØHETTA
Das Stokkøya Sjøsenter mit dem Restaurant Strandbar liegt herrlich idyllisch an einem der schönsten Sandstrände Norwegens. Gebaut in modernster… Read more
Stokkøya Sjøsenter
The Petter Dass Museum at Alstahaug is The County of Nordland´s millennium site. The museum is dedicated to the heritage of the priest and poet Petter… Read more
Petter Dass Museum
Trollveggen Visitor Centre is located under Trollveggen , Europe’s highest vertical mountain wall. The top shoots stretching nearly 1,800 feet into… Read more
Trollveggen visitor center
Gaularfjellet ist für die meisten ein gut bewahrtes Geheimnis, doch für alle, die die Straße entdeckt haben, ist sie etwas ganz Besonderes. Read more
Utsikten, Gaularfjellet
Domkirkeodden by Mjøsa comprises over 60 antique buildings from the Hedmark villages. Permanent exhibitions are available in Storhamarlåven from the… Read more
Storhamarlåven, Domkirkeodden
Am ehemals industriereichen Ufer des Flusses Akerselva ist eins der interessantesten neuen Stadtentwicklungsprojekte Oslos zum Leben erwacht.… Read more
Vulkan
Das Architekturmuseum ist ein Teil des Nationalmuseums für Kunst, Architektur und Design. März 2008 wird das Museum in einem neuen, komplett… Read more
Architekturmuseum
Das Fischereimuseum von Karmøy befindet sich in einem Neubau mit originaler Architektur. Das Museum liegt inmitten schöner Natur mit… Read more
Karmøy Fischereimuseum
Highlights für Architekturliebhaber
Die Tipps von Architekt Espen Surnevik führen Sie zu architektonischen Meisterwerken an Orten, die auch viele Freizeitaktivitäten bieten.
Mehr erfahren
Stadtverwaltung und Sitz des Stadtrats. Eröffnet 1950 anlässlich der 900-Jahrfeier Oslos. Ausgeschmückt von den besten norwegischen Künstlern aus der… Read more
Das Osloer Rathaus
Prächtige, der Jungfrau Maria geweihte Mittelalterkirche aus dem 13. Jh. Die Orgel der Kirche, die Samuelsen-Orgel, ist einzigartig und äußerst… Read more
Våler kirche
Willkommen im Zuhause einer unserer größten weiblichen Schriftsteller, Sigrid Undset (1882–1949). Read more
Bjerkebæk - die heimat von Sigrid Undset
Sohlbergplassen
Aussichtspunkt Sohlbergplassen
Aussichtspunkt Sohlbergplassen
Kjell Aukrust (1920-2002) ist ein bekannter norwegischer Künstler. Das Aukrustzentrum in Alvdal wurde vom preisgekrönten Architekten Sverre Fehn… Read more
Aukrustsenteret
Juvet
Juvet landskapshotell
Juvet landskapshotell
Das Norwegische Gletschermuseum ist landesweit führend bei der Vermittlung von Wissen über Gletscher und Klima. Auf unterhaltsame und spannende Weise… Read more
Norwegisches Gletschermuseum
Als die älteste noch erhaltene Stabkirche Norwegens wurde dieses einzigartige Kulturmonument in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Sie… Read more
Urnes Stabkirche
Bryggen in Bergen wurde nach dem groβen Brand von 1702 wiedererrichtet, in der gleichen Bauweise wie die früheren „Höfe", in denen die hanseatischen… Read more
Bryggen in Bergen
Erleben Sie die Anfangsjahre der Industrialisierung in Norwegen! Besichtigen Sie die Wasserkraftanlage am Fjord und nehmen Sie an einer geführten Tour… Read more
Norwegisches Wasserkraft- und Industriemuseum in Tyssedal
The Norwegian Industrial Workers Museum at Vemork is a museum where you can see the unique exhibition from 2.ww. as well as the industrial revolution… Read more
Vemork
Select
    Show Details
    Statens Kartverk, Geovekst og kommuner - Geodata AS

    Weitere schillernde Designs

    ×
    Your Recently Viewed Pages

    Zurück zum Anfang

    Ad
    Ad
    Ad
    Ad