Dynamic Variation:
Norway Now
Choose Language
Norway Now
This social element is not currently supported on the China site. This warning will not show on the front end.
Search
Telemarkskanalen Telemarkskanalen
Credits
Telemarkskanalen.
Photo: Kåre Pedersen
Campaign
Partner

Eine Region voller Formen und Farben

Von der charmantesten Küstenstadt Norwegens bis zu Bergen und Hochebenen – die Provinz der Telemark ist so schön, wie sie vielfältig ist.

Wenn er die Ruhe suchte, zog sich der berühmte norwegische Maler Edvard Munch nach Kragerø  an der Skagerrak-Küste zurück. Er nannte den kleinen Ort an der klaren blauen See das „Juwel der Küstenstädte“. Hierin sind sich die Norweger einig: Im Sommer vervierfacht sich die Zahl der Bevölkerung!

Doch die Telemark wird bei Weitem nicht allein durch ihre Küste geprägt. Die Provinz erstreckt sich weit ins Binnenland, bis zu der gewaltigen, nahezu baumlosen Hochebene Hardangervidda – dem größten Nationalpark Norwegens.

Mit 1883 Metern ist der in der Nähe gelegene Gaustatoppen der höchste Punkt der Provinz. Von hier sieht man ein Sechstel des gesamten norwegischen Festlands. So sagt man. Zwar würden wir den Aufstieg zu Fuß empfehlen. Doch verbirgt sich im Inneren des Bergs eine Bergbahn, die Sie direkt zum Gipfel und dem dort befindlichen Café bringt! Im Tal unterhalb des Bergs liegt die zauberhafte Stadt Rjukan – ein Ort mit einer unglaublich interessanten Industrie- und Kriegsgeschichte, der in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.

Auch für ihren Kanal ist die Telemark bekannt: Mit insgesamt 18 Schleusen verbindet der Wasserweg nicht nur mehrere Seen, sondern auch die größte Stadt der Provinz, Skien, mit dem winzigen Ort Dalen, der 105 Kilometer entfernt liegt. Hierbei wird ein Höhenunterschied von 72 Metern bewältigt.

Die westliche Telemark um Dalen und Seljord ist von jeher eine wichtige Region für Volksmusik und traditionelles Geschichtenerzählen. Der dort gesprochene Dialekt enthält viele Elemente der altnordischen Sprache. Auch die wichtige norwegische Tradition des Skifahrens hat hier ihre Wurzeln.

The Gaustatoppen mountain in Telemark
Gaustatoppen
Mediateam / VisitRjukan
Heddal stave church in Notodden
Notodden
: Johan Berge - Visitnorway.com
Blindtarmen in Kragerø
Kragerø
Hanne Blesvik Andersen / Visit Kragerø
Vemork at Rjukan, part of UNESCO World Heritage list
Rjukan
Hans-Dieter Fleger
Ad

Sehen und Erleben

Übernachtung

Essen und Trinken

Anreise und Mobilität vor Ort

Mit dem Flugzeug:
  • Der nächste Flughafen mit internationalen Anschlüssen ist Sandefjord Torp.
  • Skien hat einen kleinen Flughafen, Skien Geiteryggen, mit Verbindungen nach Westnorwegen.
Mit dem Auto:
  • Die E18 führt durch den südlichen Teil der Telemark, wenn Sie zwischen Oslo und Kristiansand/Stavanger unterwegs sind. Die E134 führt durch die zentral bzw. höher gelegenen Teile der Provinz nach Hardanger und Haugesund.
  • Außerdem gibt es ein weit verzweigtes Verkehrsnetz mit Busverbindungen in die gesamte Provinz.
Mit der Bahn:
  • Die Bahnlinie Sørland mit den zentralen Bahnhöfen Nordagutu und Bø führt durch die gesamte Telemark. Darüber hinaus führt die Bahnlinie Vestfold von Skien/Porsgrunn über Vestfold nach Oslo. Beide Linien werden von der norwegischen Staatsbahn NSB betrieben.
Mit dem Schiff:
  • In der Telemark verkehren den ganzen Sommer hindurch zahlreiche Binnenseeschiffe.
  • Die Telemark ist nicht weit entfernt von Oslo, Kristiansand, Larvik, Sandefjord und Langesund. Von hier gibt es tägliche Fährverbindungen zu unterschiedlichen Reisezielen in Europa.

Auch das hat die Telemark zu bieten ...

Und es gibt noch viel mehr zu erkunden – warum erst bis zum Urlaub warten, um zu entdecken, was Ihnen gefallen könnte?

×

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad