Dynamic Variation:
Norway Now
Choose Language
Norway Now
This social element is not currently supported on the China site. This warning will not show on the front end.
Search
Vesterålen Vesterålen
Credits
Vesterålen.
Photo: Marten Bril / visitvesteralen.com
Campaign
Partner

Im Königreich der Wale

Die Inselgruppe Vesterålen ist überaus facettenreich: von weißen Sandstränden und idyllischen Feld- und Wiesenlandschaften bis zu schroffen, steil über dem Meer aufsteigenden Berggipfeln.

Etwas weiter nördlich von den Lofoten und dem Polarkreis erstreckt sich das Vesterålen-Archipel vom norwegischen Festland gen Westen und in den Atlantischen Ozean.

Geprägt von Kontrasten, umfasst die Region sowohl winzige Sandinseln und Schären als auch einige der größten Inseln Norwegens. Die Landschaftsvielfalt reicht von ruhigen, friedlichen Stränden, Wiesen und Weiden bis zu zerklüfteten alpinen Höhenzügen, dramatischen Fjorden und uriger Wildnis. 

Zu den größten Anziehungspunkten der Vesterålen – im wahrsten Sinne des Wortes – gehören die Wale. Nirgendwo anders an der norwegischen Küste liegt das Kontinentalschelf so nahe am Festland wie hier. Die Region ist überaus nährstoffreich. Sie ist daher eine der ganz wenigen Orte, wo man – mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 Prozent – Wale entdecken kann, und das das ganze Jahr hindurch! Nehmen Sie an einer Sommersafari teil und halten Sie Ausschau nach den mächtigen Pottwalen. Oder reisen Sie im Winter an, um die Schwert- und Buckelwale zu bewundern.

Die höchsten Gipfel der Vesterålen ragen über 1200 Meter über den Meeresspiegel. Den Aktivurlaubern unter Ihnen empfehlen wir, die Wanderausrüstung mitzubringen und den markierten Wegen an Bergen und Wiesen entlang zu folgen.

Die Dronningruta (Königinstrecke) ist ein markierter, rund 15 Kilometer langer Wanderweg. In einem beliebten „Rundgang“ führt er an der Küste entlang und über den Berg zwischen den alten Fischerdörfchen Nyksund und Stø der Kommune Øksnes auf Vesterålen hindurch. 

Hier leben heute gut 30.000 Einwohner, für die das Meer von jeher wichtig – um nicht zu sagen Lebensgrundlage war! Auf Ihrer Erkundung der Küstenkultur werden Sie schnell die typischen alten Fischerdörfchen mit ihren bunten Holzhäusern entdecken, die Fischern und Händlern seit Jahrhunderten ein Dach über dem Kopf bieten. Versuchen Sie Ihr Glück doch mal im Angeln oder machen Sie eine Kajaktour durch die faszinierende Inselgruppe. So erleben Sie das Meer aus allernächster Nähe.

Um die Küstenlinie hautnah zu erleben, können Sie der norwegischen Landschaftsroute bei Andøya bis zum nördlichsten Punkt der Vesterålen zu folgen – denn hier ist einer der vielen Logenplätze Norwegens, um die Mitternachtssonne oder die Nordlichter zu bewundern.

Møysalen National Park, Vesterålen
Møysalen
Christer Gundersen / visitvesteralen.com
Orca by Andøy, Vesterålen
Andøy
Marten Bril / www.visitvesteralen.com
Northern lights, Bø in Vesterålen
Øystein Lunde Ingvaldsen / www.nordnorge.com
Vesterålen
Sørsand
Odd-Eirik Einarsen/www.askr.no
Ad

Aktivitäten

Übernachtung

Essen und Trinken

Nordlicht-Vorhersage


Anreise und Mobilität vor Ort

Mit dem Flugzeug:
  • Es gibt häufige und regelmäßige Flugverbindungen aus allen großen Städten Norwegens zum nächsten Flughafen: Harstad/Narvik.
  • Vom Flughafen Harstad/Narvik können Sie mit dem Shuttlebus nach Sortland auf den Vesterålen fahren. Die Fahrt dauert ca. zwei Stunden.
  • Auch die Flughäfen Stokmarkes und Andenes liegen auf den Vesterålen. 
Mit dem Auto:
  • Die Vesterålen sind mit dem Festland und der E6 über zweispurige Schnellstraßen verbunden. Mehrere Brücken und Tunnel verbinden die einzelnen Inseln von Vesterålen.
  • Aus den größeren Städten Nordnorwegens fahren täglich Busse nach Sortland, der größten Stadt der Vesterålen.
Mit dem Schiff:
  • Die Schiffe der norwegischen Küstenlinie Hurtigruten machen sowohl auf der nord- als auch auf der südgehenden Route täglich in Risøyhamn, Sortland und Stokmarknes auf den Vesterålen fest.
  • Es besteht das ganze Jahr hindurch eine Fährverbindung zwischen Lødingen und Bognes sowie zwischen Melbu und Fiskebøl. Im Sommer verkehrt außerdem eine Fähre zwischen Andesnes und Gryllefjord.
  • Für einen Besuch auf die Lofoten gibt es Fährverbindungen von Melbu und Digermulen.

 

Auch das haben die Vesterålen zu bieten

Und es gibt noch viel mehr zu erkunden – warum erst bis zum Urlaub warten, um zu entdecken, was Ihnen gefallen könnte?

×

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad