Dynamic Variation:
Norway Now
Choose Language
Norway Now
This social element is not currently supported on the China site. This warning will not show on the front end.
Search
Overview
Details

Der ungefähr 25 Kilometer lange Sandsfjord liegt in der Gemeinde Suldal (Ryfylke) und erstreckt sich von Jelsa im Südwesten bis zum Hauptort Sand im Nordosten, wo er sich in Hylsfjord und Saudafjord teilt.

Über und unter Wasser hat der Sandsfjord Spektakuläres zu bieten. Dort, wo Nedstrandfjord und Jelsafjord in den Sandsfjord übergehen, liegt die reizvolle flache Insel Foldøya. Sie ist 1,1 Quadratkilometer groß und besteht aus Wiesen, Weiden und Felsflächen. An der Spitze der nördlich von Foldøya gelegenen größeren Halbinsel Ropeid liegt der geschichtlich interessante Ort Hebnes und an der Spitze des Festlandes im Südosten der idyllische Strandort Jelsa. Etwa ein Drittel der Länge fjordeinwärts ragen mehrere nahe beieinander liegende Holme aus dem Wasser empor. Es gibt viele idyllische Stellen für alle, die mit dem Boot unterwegs sind.

Sand, der Hauptort der Gemeinde Suldal, ist einer der drei alten, noch erhaltenen Strandorte in Ryfylke. Wenige Kilometer südlich von Sand geht der kleine Lovrafjord vom Sandsfjord ab, an dem die nationale Touristenstraße Ryfylke entlangführt (bis Sand Str. 13). Vom Rastplatz hat man einen schönen Fjordblick in beiden Richtungen.

Von Sand kann man mit der Fjordfähre nach Ropeid fahren. Von dort geht dann die nationale Touristenstraße Ryfylke auf der Straße 520 weiter nordostwärts. Für alle, die in der anderen Richtung fahren und am Fähranleger warten müssen, wurde in Ropeid ein neuer Warteraum gebaut. Auf der Fähre sind Zitate des norwegischen Kinderbuchautors Rasmus Løland zu lesen.
Auf dem Sandsfjord verkehren auch größere Frachtschiffe, denn es gibt in Jelsa ein Schotterwerk und in Sauda Betriebe der Metallindustrie. Der Personenverkehr wird mit Expressschiffen bedient.

Im Sommer ist gelegentlich auch das restaurierte Segelschiff „Brødrene af Sand“ zu sehen, das vom Ryfylke-Museum in Sand betrieben wird.

Für Sandsfjord und Saudafjord gab das Ryfylke-Museum 2008 eine kulturhistorische Schiffskarte heraus. Vor dem Bau von Straßen bildeten die Fjorde die Hauptverbindung zwischen den Orten. Wer heute auf dem Fjord unterwegs ist, sieht mit dem bloßen Auge oder im Fernglas eine Reihe verlassene Gehöfte und interessante Kulturdenkmäler an den Hängen.



  • Last Updated:
  • Source: Reisemål Ryfylke
Accomodation
General
Outdoor Activities
Plan Your Trip
Hotel facilities
  • Geldwechsel:
Discount
  • Kinder:
  • Gruppenpreis / Ermäßigung:
Season
  • Ganzjährig:
Activities
  • Naturpfad:
Getting here
  • Busparkplatz:
  • Parkplätze:
Services
  • Geldwechsel:
  • WLAN:
Suldal, Norway
The latitude and longitude
59° 28' 58" N / 6° 14' 30" E
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad