Dynamic Variation:
Norway Now
Choose Language
Norway Now
This social element is not currently supported on the China site. This warning will not show on the front end.
Search
Andøya Andøya
Credits
Andøya.
Photo: Marten Bril / seasafariandenes.no
Campaign
Partner

Reise in die freie Wildbahn

Auf einer Safari in Norwegen begegnen Sie unzähligen einzigartigen Wildtieren in ihrer natürlichen Umgebung, hautnah! Nehmen Sie an einer Safari teil und entdecken Sie Wale und Königskrabben oder sogar die zotteligen Überlebenden aus der letzten Eiszeit – die Moschusochsen.

Laut Lonely Planet ist Norwegen letztes Refugium einiger der faszinierendsten Wildtiere Europas. „Früher“ – als es noch kein Internet gab – hegte so mancher Tourist den heimlichen Wunsch, auf Norwegens Straßen dem einen oder anderen Eisbär zu begegnen (sorry, aber diese Spezies gibt es nur auf Spitzbergen). Durchaus realistisch dagegen ist die Aussicht, auf Ihren Ausflügen in die Natur Elchen, Rentieren oder Weißschwanzadlern zu begegnen!

Wenn Sie organisierte Expeditionen bevorzugen, können Sie sich einer Wildsafari anschließen. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel Walen, zotteligen Moschusochsen oder den Königskrabben begegnen, die es nahe der russischen Grenze gibt. Mehrere unter Naturschutz stehende Inseln eignen sich zudem als perfekte Reiseziele für Vogelfreunde: z. B. der Vega-Archipel in Nordnorwegen oder die im Westen gelegene Insel Runde.-

Gjesværstappan, North Cape
Nordkapp
Asgeir Helgestad/Artic Light AS/visitnorway.com
Sea Eagle taking off at Andøya
Andøya
Marten Bril / nordnorge.com
Musks in Rondane Dovre
Dovre
CH - Visitnorway.com
Girl with king crab, Kirkenes
Kirkenes
Terje Rakke/Nordic Life - Visitnorway.com

Pelziger Gruß aus der Vergangenheit

Der Nationalpark Dovrefjell ist der einzige Ort in Norwegen und einer der wenigen Orte der Welt, wo Sie auf den mächtigen Moschusochsen treffen könnten. Im Sommer – von Juni bis September – werden geführte Wandersafaris angeboten. Und die Wahrscheinlichkeit, den wilden Viechern, die eine halbe Tonne schwer sind, tatsächlich zu begegnen, ist äußerst hoch!

Die Moschusochsen, die die letzte Eiszeit überlebt haben, sind keine aggressiven Tiere – solange Sie nicht zu dicht herangehen. Zu Ihrer persönlichen Sicherheit und dem Wohl der Tiere sollten Sie einen Abstand von mindestens 200 Metern einhalten.

Der Moschusochse, der zwischen 225 und 400 Kilo auf die Waage bringen kann, mag groß und unbeholfen wirken. Er ist jedoch überaus schnell und schafft auch schon mal 60 Kilometer pro Stunde!

Saison der Giganten

Wale. Jedes Jahr suchen die Giganten des Ozeans die norwegische Küste auf – zur Freude von Touristen und Einheimischen! In Norwegen sind sie während der Sommermonate besonders häufig an den Küsten der Vesterålen-Inseln zu finden.

In der Sommersaison ist vor allem der Pottwal weit verbreitet. Doch mit ein bisschen Glück können Sie auch Grindwale, Zwergwale, Buckelwale, Delfine und Killerwale entdecken.

Und natürlich können Sie auf einer Wal-Safari auch die überwältigende Kulisse, jede Menge frische Meeresluft und wundervolle Naturlandschaften genießen, die garantiert in unvergessener Erinnerung bleiben werden.

Hautnahe Begegnung mit den Walen

Eine ungeheuerlich leckere Rundfahrt

In der Barentssee vor der Küste der Finnmark können Sie die rote Königskrabbe aus nächster Nähe erleben. Anschließend gibt es eine Kostprobe des saftigen Krabbenfleischs!

Und wenn Sie einen Tauchschein haben, können Sie sogar die Profi-Taucher unter Wasser begleiten. Die meisten Teilnehmer geben sich jedoch damit zufrieden, das „Ungeheuer“ vom Ufer oder von einem Boot aus zu beobachten, wenn es zur Oberfläche getrieben und in einen Topf mit kochendem Wasser geworfen wird. Verständlich – denn die rote Königskrabbe kann von Schere zu Schere bis zu zwei Meter messen und bis zu 15 Kilo wiegen.

Die anschließende Mahlzeit ist ein wahrer Festschmaus: Saftige Stücke Krabbenfleisch, serviert mit Brot, hausgemachtem Dressing und - wer möchte - Weißwein.

Traum der Vogelfreunde

Bergregionen wie Dovrefjell und Rondane, der Trondheimsfjord, die Inseln Vega und Runde, Lierne und Børgefjell, Pasvik und der Varangerfjord gehören zu den unzähligen Plätzen Norwegens, die auf der ganzen Welt für die Vogelbeobachtung bekannt und beliebt sind.

Im Westen haben Sie Gelegenheit, Seetaucher (Gaviiformes) und Lappentaucher (Podicipediformes) sowie Gänsevögel (Anseriformes) und Watvögel (Charadriiformes) zu beobachten.

In bergigen Biotopen können Sie Vogelarten entdecken wie den Mornellregenpfeifer (Charadrius morinellus), das Odinshühnchen (Phalaropus lobatus), die Ohrenlerche (Eremophila alpestris), das Blaukehlchen (Luscinia svecica), die Spornammer (Calcarius lapponicus), die Schneeammer (Plectrophenax nivalis) und – wenn Sie Glück haben - die Schneeeule (Bubo scandiacus).

In der Finnmark können Sie auf Spezies aus der Arktis hoffen – wie die Scheckente (Polysticta stelleri), die Prachteiderente (Somateria spectabilis), die Dickschnabellumme (Uria lomvia) und den Rotkehlpiper (Anthus cervinus).

Darüber hinaus hat Nordnorwegen die größte Seeadler-Population Europas. Von hier hat sich der weißschwanzige Greifvogel auf fast die gesamte Küstenlinie Norwegens ausgebreitet. Adler aus Norwegen wurden sogar nach Schottland gebracht, um die majestätischen Vögel dort wieder anzusiedeln.

Begleiten Sie den britischen Schauspieler David Spinx auf einer Adler-Safari: 

Top-Trips bei Tripadvisor

#wildlifenorway bei Instagram
This social element is not currently supported on the China site. This warning will not show on the front end.

Angebote für Safaris

Und es gibt noch viel mehr zu erkunden – warum erst bis zum Urlaub warten, um zu entdecken, was Ihnen gefallen könnte?

 

×

Weiterlesen

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad